Fernbusse: So reisen Sie gut und günstig per Bus

fernbusse

Foto: Bryngelzon / iStock

Immer mehr Fernbusse fahren zwischen den Städten - und bieten eine günstige Alternative zur Bahn

Das Angebot für Fernbusreisen wird immer größer und attraktiver. Was Fahrgäste, die mit Fernbussen reisen wollen, wissen müssen, erfahren Sie hier...

Es ist der Reisetrend des Jahres! Ob Städtetour oder Verwandtenbesuch: Immer mehr Bundesbürger wählen dafür den Fernbus. 2013 lag die Zahl der Passagiere bei neun Millionen. Ende 2014 waren es schon doppelt so viele.

Das liegt vor allem an den Kampfpreisen, mit denen die derzeit rund 50 Anbieter locken. Selbst Langstrecken wie z. B. von Hamburg nach München sind ab 28 Euro zu haben - und damit deutlich günstiger als Zugtickets oder Mitfahrzentralen. Tatsächlich zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes IGES, dass 44 Prozent der Passagiere ehemalige Bahn-Kunden sind und weitere 38 Prozent vom Auto auf den Fernbus umstiegen.

Den Nachteil, dass Fernbusreisende in der Regel etwas länger unterwegs sind, versuchen die Anbieter mit Komfort auszugleichen: große Beinfreiheit, kabelloses Internet und Klimaanlage sind Standard. Da viele Anbieter ihre Busse maximal 2,5 Jahre fahren lassen, ist auch die Sicherheitstechnik auf dem neuesten Stand (siehe unten). Einige Linien wie FlixBus setzen zudem auf regelmäßige Sicherheitstrainings für die Fahrer.

Daneben wird in einen ständigen Ausbau des Streckennetzes investiert. Erst im August 2014 knackte der Fernbusmarkt die Rekordmarke von 30 000 Fahrten im Monat. "Vor allem an Wochenenden bieten Unternehmen bis zu 30 Prozent mehr Abfahrten an als noch vor wenigen Monaten", so Fahrten-Fuchs-Geschäftsführer Julian Hauck.

Falls auch Sie mal auf Fernbusse umsteigen wollen, haben wir hier die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Viel Spaß und gute Fahrt!

Die Fernbus-Marktführer im Vergleich

Stiftung Warentest hat die größten Fernbus-Anbieter unter die Lupe genommen. Hier die Ergebnisse:

MeinFernbus:
88 Linien und 241 Ziele.
Komfort: u. a. großer Sitzabstand, WLAN.
Getränke/Snacks: ja.
Freigepäck: 1 Handgepäck + 2 Koffer.
Testurteil "gut" (2,2)
Infos: www.meinfernbus.de

FlixBus:
90 Linien mit 148 Zielen.
Komfort: u. a. großer Sitzabstand, WLAN.
Getränke/Snacks: ja.
Freigepäck: 1 Handgepäck + Laptoptasche + 2 Koffer.
Testurteil "gut" (1,8)
Infos: www.flixbus.de

Nachtrag: MeinFernbus und Flixbus haben sich im Januar 2015 (also nach diesem Test) zusammengeschlossen und heißen nun "MeinFernbus Flixbus". Reisen können noch getrennt auf den einzelnen Seiten der Anbieter gebucht werden, sollen aber bis Sommer 2015 weiter zusammengeschlossen werden. Schon jetzt kann es passieren, dass ein Fahrgast auf der Seite von zum Beispiel Flixbus eine Fahrt von MeinFernbus bucht, darüber wird der Fahrgast dann aber vor Antritt der Fahrt per E-Mail oder SMS informiert - so dass der Fahrgast weiß, ob er nach einem blauen oder grünen Bus Ausschau halten muss.

Berlin Linienbus:
21 nationale und 13 internationale Linien mit über 250 Zielorten.
Komfort: u. a. Schlafsessel, WLAN, kostenlose Tageszeitungen und Zeitschriften.
Getränke/ Snacks: ab 4 Stunden Fahrdauer.
Freigepäck: nur Handgepäck.
Testurteil "gut" (2,0).
Infos: www.berlinlinienbus.de

Das Liniennetz der Anbieter wird stetig weiter ausgebaut.

Wo finde ich die günstigsten Tickets?

Wer sein Ticket beim Fahrer löst, zahlt kräftig drauf - bis zum Dreifachen des jeweils niedrigsten Preises. Diesen gibt's unter anderem:

Auf den Internet-Seiten der Anbieter. Viele Linien wie z. B. meinfernbus.de bieten dort eine "Bestpreis-Garantie" sowie Sonderrabatte für Aktionstage.

Auf Vergleichsportalen. Webseiten wie fernbusse.de oder fahrtenfuchs.de suchen aus allen verfügbaren Linien den jeweils günstigsten Tarif raus.

Über Verkaufsstellen (meist an Busbahnhöfen) und Reisebüros. Nachteil: Vergleichen fällt schwer, da nicht alle Busbetriebe ihre Tickets dort anbieten.

Ihr gutes Recht als Passagier

Mein Bus verspätet sich: Bei Strecken ab 250 Kilometern gilt: Fährt der Bus mehr als zwei Stunden zu spät ab, haben Reisende das Recht auf Erstattung des vollen Ticketpreises. Bei einer verspäteten Ankunft, etwa durch Staus, haben Passagiere dagegen keine Ansprüche.

Ich möchte mein Ticket umbuchen oder stornieren: Das ist kein Problem, je nach Anbieter auch kurzfristig. Allerdings werden dafür meist Gebühren fällig.

Ich habe was im Bus vergessen: Anbieter wie Flix Bus oder Mein-Fernbus haben eigene Fundbüros, die bei der Suche nach verlorenen Gegenständen helfen. Ein Haftungsanspruch besteht aber nicht, denn Wertgegenstände unterliegen rechtlich der Sorgfaltspflicht des Reisenden.

Ich möchte ein Tier mitnehmen: Bei fast allen Anbietern ist das nicht gestattet. Allerdings gibt es Ausnahmen für Blindenhunde.

Der Fahrer hält an, um Pause zu machen: Das muss er auch. Ab einer Fahrzeit von 4,5 Stunden sind 45 Minuten Pause Pflicht. Dabei ist unerheblich, ob der Bus fuhr oder z.B. im Stau stand.

Ich konnte nicht mitfahren: Wer die Fahrt z. B. aus Krankheitsgründen nicht antreten konnte, hat laut Verbraucherzentralen ein Recht auf Erstattung des Fahrpreises, wenn der Platz anderweitig vergeben wurde.

Ich will mich beschweren: Hier hilft die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr, Berlin. Tel.: 030/64 49 93 30 oder www.soep-online.de.

Wie sicher sind Fernbusse?

Das Statistische Bundesamt erklärte Fernbusse zu den derzeit sichersten Verkehrsmitteln überhaupt. So starben 2012 bei Busunfällen nur drei Menschen - bei deutschlandweit rund fünf Millionen Fahrgästen. Zum Vergleich: Beim Auto liegt das Risiko um das 200-Fache höher! Der Grund: Die Fernbusse der großen Linien sind nach neuesten Sicherheitsstandards ausgerüstet, etwa verstärkten Fahrgastzellen mit Überrollschutz, Drei-Punkt-Sicherheitsgurten (Anschnallpflicht!), elektronischen Spurassistenten und Abstandsregelautomaten. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen möchte: Niemals ganz vorne oder ganz hinten sitzen - dort ist statistisch bei einem Unfall das Verletzungsrisiko im Reisebus am größten.

Fernbusse sind nichts für Sie? Wie wäre es dann mit einer Mitfahrgelegenheit?

Kategorien: