Fettige Haare? 8 Tipps, die wirklich helfen!

fettige haare

Foto: thinkstock

Strähnig glänzende Haare schon kurze Zeit nach dem Waschen? Das muss nicht sein! Ganz leicht können Sie dieses Problem beheben.

Fettige Haare sind einfach so nervig: Das wohlige Frischegefühl ist schnell wieder verflogen, und die Haare hängen schon kurze Zeit nach dem Waschen schwer und strähnig herunter. Auch der Haaransatz glänzt ziemlich unschön.

Tipp 1: 2 x waschen
Wer sein Haar nicht jeden Tag wäscht, macht besser noch einen zweiten Wasch-Durchgang mit weniger Shampoo - das reinigt besonders gründlich. Das Shampoo mit etwas Wasser in der Hand verdünnen, auf dem nassen Haar verteilen und dann mit den Fingern einmassieren. Danach mit nicht zu heißem Wasser auswaschen.

Tipp 2: Gut spülen
Das gründliche Ausspülen des Shampoos ist deshalb so wichtig, weil Rückstände von Pflegeprodukten in Verbindung mit hartem Leitungswasser das Haar zusätzlich beschweren könnten und es sofort wieder schlaffaussieht.

Tipp 3: Fettproduktion verringern
Die Natur ist einmal mehr Lieferant zur Lösung von Beauty-Problemen. Für eine Spülung zur Regulierung der Talgproduktion etwas verdünnten Apfelessig zum Kochen bringen und Brennnesselblätter und Schafgarbe darin ziehen lassen. Mit dem abgekühlten Sud das Shampoo auswaschen und nicht mehr mit Wasser nachspülen.

Tipp 4: Lauwarm föhnen
Heißes Föhnen regt die Talgdrüsen an. Besser: Die nassen Haare mit einem gut absorbierenden Microfaser-Handtuch ausdrücken und sie danach unter dem Handtuch zehn Minuten antrocknen lassen. Dann die Haare bei lauwarmer Föhnluft trocknen und stylen.

Tipp 5: Kämme und Bürsten öfter mal waschen
Reste von Conditioner und Stylingprodukten setzen sich häufig in Bürsten ab - auch das lässt die Haare nachfetten. Waschen Sie sie deshalb ab und zu mit Anti-Fettshampoo aus.

Tipp 6: Trockenshampoo ist wieder da
Wer keine Zeit hat, das Haar zu waschen, kann auch mal auf ein Trockenshampoo zurückgreifen (gibt's z. B. von Kevin Murphy, L'Oréal Professionnel). Auf die Ansätze stäuben und mit den Fingern kurz einmassieren. Danach die Haare gründlich ausbürsten und wie gewohnt stylen.Tipp 7: Ansätze toupieren
Ein weiterer, toller Trick, um von fettigem Haar abzulenken: die Deckhaare mit einer Bürste oder einem Stielkamm leicht antoupieren und dann Haarspray über die gesamte Frisur sprühen.Tipp 8: Finger weg von den Haaren!
Zu guter Letzt: Fahren Sie sich nicht so oft mit den Händen durch die Haare oder streichen sie aus dem Gesicht - es bleibt immer ein wenig Hautfett an den Haaren hängen. Auch das kann zu rascherem Nachfetten führen.

Fresh Energy mit Zitronenmelisse-Extrakten schenkt dem Haar fühlbare Pflege und gründliche Reinigung für ein frisches Haargefühl. Von Nivea, ca. 2,50 Euro

Befreit die Haare von überschüssigem Fett, verzögert das Nachfetten: Anti Fett Shampoo mit von Guhl, ca. 6 Euro

Das enthaltene Kürbiskern-Extrakt entfernt sanft den Talgüberschuss und reinigt die Kopfhaut.Curbica Shampoo bei fettiger Kopfhaut von René Furterer, ca. 12 Euro