Fingerstricken: So entsteht ein XXL-Schal ohne Stricknadeln

fingerstricken
Foto: Screenshot/Youtube - Ana Kraft

Fingerstricken für Anfänger

Von Fingerstricken oder -häkeln habt ihr noch nie was gehört? Adieu, Ahnungslosigkeit! Der neue Stricktrend eignet sich bestens für Anfänger und kommt ganz ohne Stricknadeln aus. Toll!

Bei dieser Technik sind die Stricksachen im wahrsten Sinne des Wortes noch echte Handarbeit. Denn: Statt mit Stricknadeln wild zu hantieren, stricken wir ab sofort mit den Fingern. Ja, richtig gehört!

Fingerstricken heißt die Methode, mit der zum Beispiel ein XXL-Schal verwirklicht wird. Der Endstehungsprozess eines fingergestrickten Schals ähnelt prinzipiell dem mit richtigen Stricknadeln. Es gibt Luftmaschen, Kettmaschen, Schlussfaden & Co. Größter Unterschied: man braucht eben kaum Zubehör. Nur die Wolle müsste besorgt werden. Heißt: Auch Strick-Laien haben ziemlich schnell die Möglichkeit, spontan ein Strick-Projekt fürs Wochenende zu beginnen.

Bei Youtube gibt es mittlerweile diverse Strickanleitungen oder sogenannte Tutorials, die uns das Fingerstricken bildlich Schritt für Schritt beibringen. Besonders gut haben uns die Videos von Ana Kraft gefallen. Hinter dem Namen steht Diana Betak, die uns die Welt des Strickens und die Technik des Fingerstrickens näher bringen will. Sie zeigt uns also heute, wie wir einen XXL-Schal mit Taschen in wenigen Stunden selber stricken können - und das fast ausschließlich mit unseren Händen.

Übrigens: Mehr sympathische Strick-Tutorials finden Sie unter anderem auf Ana Krafts Blog .

Fingerstricken Teil 1

Fingerstricken Teil 2

Kategorien: