Fit dank Fitness-App

fit dank fitness app
28-jährige Halbbrasilianerin Elisa
Foto: Freeletics

Fitness-Erfolg von Leserin Elisa

Die 28-jährige Halbbrasilianerin Elisa ist begeisterte SHAPE-Leserin und hat es mit dem Freeletics Training geschafft, ihren Körper in 15 Wochen zu definieren und zu straffen. Welche Übungen sie gemacht hat und wie sie ihre Ernährung umgestellt hat, verrät sie hier.

Mein Name ist Elisa und ich bin von Beruf Modedesignerin mit einem eigenen Trachtenlabel. Schon länger hatte ich das Bedürfnis, meinen Körper zu trainieren und endlich straffe Arme und einen definierten Body zu haben. Doch bis dato fehlte mir die Motivation. Ich suchte nach einer Lösung, die mich fordert und motiviert. Dank der Facebook-Seite von Freeletics und den dort beschriebenen Erfolgsgeschichten habe ich von dem 15-Wochen-Workout erfahren und mich angemeldet.

Der größte Antrieb für mich war das Trainieren in der Gruppe. Vier bis fünf Mal pro Woche haben meine Mädels und ich uns gemeinsam durch das harte Workout der App gebissen und einen Gruppenzusammenhalt entwickelt. Es macht das Workout leichter, wenn man sich mit anderen über die Übungen, die Ernährungsumstellung und den Erfolg austauschen kann.

Mein Trainingsplan für eine Woche sah zum Beispiel so aus:

Tag 1

75 Hampelmänner,25 Burpees50 Leg Lever75 Hampelmänner60 Sit UpsDas ganze drei Mal.

Tag 2

50 Burpees50 Kniebeugen50 SitupsDas ganze fünf Mal. In jeder Runde werden es 10 weniger.plus 150 Kniebeugen

Tag 3

10 Burpees10 Mountain Climbers10 Sprünge, dabei die Knie Richung Brust ziehen25 Burpees25 Mountain Climbers25 Sprünge, dabei die Knie Richung Brust ziehen10 Burpees10 Mountain Climbers10 Sprünge, dabei die Knie Richung Brust ziehen75 Hampelmännerplus Workout von Tag 1

Tag 4

50 Burpees50 Kniebeugen50 SitupsDas ganze fünf Mal. In jeder Runde werden es 10 weniger.plus 150 Situps

Außerdem habe ich meine Ernährung so umgestellt, dass ich zum Beispiel komplett auf Fertigprodukte und weiterverarbeitete Lebensmittel verzichte. Also auch keine Fertigjoghurts, Marmelade oder Wurst. Fertigpizza sowieso nicht, die hat kaum Nährstoffe und viel zu viel Zucker. In Fertigprodukten sind unwahrscheinlich viel Zucker und Fett enthalten. Außerdem machen sie nicht satt. Wenn man abnehmen will, darf man nicht hungern, sonst verliert man sehr schnell die Motivation. Man muss gute und cleane Lebensmittel zu sich nehmen.

Kohlenhydrate habe ich reduziert. Wenn Kohlenhydrate, dann „gute“ Kohlenhydrate, zum Beispiel Naturreis, Vollkorn- oder Dinkelnudeln, Quinoa, Linsen. Also kein Weißmehl. Ich habe viele eiweißhaltige Lebensmittel in meinen Ernährungsplan mit aufgenommen: viel Fisch, Hühnchen, mageres Rindfleisch, Hüttenkäse, Magerquark. Viel Gemüse und frische Kräuter, Obst in Maßen. Letzteres ist super nach einem Workout, denn es erhält viel Fruchtzucker.

Kein Alkohol, keine Säfte, keine Softdrinks ... Kaffee und Tee immer ohne Zucker, auch kein Süßstoff, davon bekommt man nur Heißhunger. Viel Flüssigkeit, zum Beispiel stilles Wasser, Kräuter- oder Grüntee.

Natürlich gibt es Tage, an denen ich nicht hundert Prozent clean esse. Dann esse ich auch mal Kuchen oder Burger oder trinke ein Bier, aber das sollte definitiv die Ausnahme sein. Eine Ernährungsumstellung ist die Basis, wenn man seinen Körper verändern will.

Die Kombination aus Ernährungsumstellung und gezieltem, abwechslungsreichem Training haben dazu geführt, dass ich schnell Ergebnisse gesehen habe. Der Blick in den Spiegel und das tägliche Foto, das ich geknipst habe, haben mich motiviert, das Training weiter zu machen und mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Ich bin froh, diesen ersten Schritt gemacht zu haben. Mein Leben hat sich seitdem komplett verändert und ich weiß, dass es sich lohnt. Etwa vier Mal die Woche bin ich im Fitnessstudio und mache das Workout weiter. Den Alltag ohne meine Workouts kann ich mir nicht mehr vorstellen und das Gefühl nach einem Training, wenn man total fertig nach Hause kommt, ist fantastisch. Ich bin jedes Mal stolz auf mich, es wieder geschafft zu haben.

Entdecken Sie mehr inspirierende Erfolgsgeschichten unserer Leser hier >>

Kategorien: