Flechtfrisuren: Von wegen alter Zopf!

flechtfrisuren
Designerin Nanette Lepore schickte ihre Models bei der MBFW mit seitlich geflochtenem Pony über den Catwalk.
Foto: Getty Images

Die Trends 2014

Auch diesen Sommer gilt wieder: Zöpfe machen schöne Köpfe! Wir zeigen die schönsten Trends bei den Flechtfrisuren 2014.

Die neuen Flechtfrisuren verdrehen uns den Kopf! Auch 2014 wird wieder geflochten und gezwirbel - und heraus kommen die wohl romantischsten Frisur-Kreationen.

"Diese Saison stehen in punkto Frisurentrends Teil-Flechtungen ganz hoch im Kurs. Wem es im Sommer mit langem Haar zu heiss wird, zaubert sich mit wenigen Handgriffen einfach einen Pony im Bauernzopf-Style. Hierzu das Haar am Oberkopf in schmales Strähnen Partie für Partie quer über die Stirn flechten, fertig", weiß Star-Stylist und Trend-Experte Eric Schmidt-Mohan .

Übrigens: Am besten hält eine Flechtfrisur, wenn die Haare nicht ganz frisch gewaschen sind. Dadurch sind sie griffiger und im Zopf verrutscht nichts.

Neben dem seitlichen Flechtwerk, sind coole Cornrows diesen Sommer angesagt. Der Look geht von komplett durchgeflochtenem Haar bis hin zum seitlichen Hingucker.

"Ein aufwendiger Hingucker sind Tribal-Styles. Nach Urvölker Vorbild ganze Partien eng entlang der Kopfhaut flechten und als lose Zöpfe auslaufen lassen. Ob auf Ibiza oder heimischer Badesee - der Hawaiian Summer Look ist ganz weit vorne", erklärt Eric Schmidt-Mohan einen weiteren großen Trend.

Und wie stylt man den Look am besten?

Zunächst etwas Glanzfluid verwenden, damit die Haare schön gesund aussehen.

Dann mit dem Stielkamm einen tiefen Seitenscheitel ziehen. Nun die Haare zwischen Schläfe und Ohr in z. B. drei Partien teilen. Jede Partie wird nun zu feinen französischen Zöpfchen geflochten. Darauf achten, dass besonders eng am Kopf entlang gearbeitet wird.

Wir haben einen Blick auf die internationalen Catwalks geworfen und erspäht, welche Flechtfrisuren diesen Sommer die Köpfe zieren werden.

Kategorien: