Flüssige Warmmacher

fluessige warmmacher
Kaffee
Foto: Thinkstock

Heiße Getränke fördern die Sympathie

Wer zu einer Tasse Kaffee oder Tee greift, tut nicht nur sich Gutes. Mit einem Heißgetränk erwärmen wir uns auch schneller für andere, hat eine US-Studie belegt.

Egal ob Kaffee , Tee oder Kakao - wenn wir ein heißes Getränk in den Händen halten, erwärmt uns das. Nicht nur von innen, sondern auch für andere Menschen. Das angenehme Gefühl an den Händen lässt uns großzügiger sein und sorgt für mehr Mitgefühl gegenüber Gesprächspartnern. Das haben US-Forscher der Yale-Universität in New Haven jetzt in einer aktuellen Studie herausgefunden. Ihr Fazit: Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen körperlicher und psychologischer Wärme.

Erfahren Sie in der Galerie, was Kaffee alles kann (10 Bilder).

Zu dem Ergebnis kamen die Forscher durch zwei Tests. Im ersten Experiment bekamen die unwissenden Probanden unter einem Vorwand einen Becher mit heißem Kaffee oder Eis-Kaffee in die Hand gedrückt. Danach wurden sie mit Informationen zu einer Person beliefert, die es zu bewerten galt. Das Resultat: Testpersonen mit heißem Kaffee fanden die Person netter als die Eis-Kaffee-Trinker.

In einem zweiten Versuch testeten die Probanden dann Kompressen für Wärme- und Kältebehandlungen. Als Dank durften sie zwischen zwei Geschenken wählen - entweder für sich selbst oder für Freunde. Tester der Heißkompressen wählten die Präsente für Freunde. Die Kaltkompressen-Tester waren egoistischer und beschenkten lieber sich selbst.

Kaffee-Trinken macht uns also zu besseren Menschen! Prima, wenn Sie das nächste Mal Ihren Chef nach einem höheren Gehalt fragen - immer daran denken ihm erst einen Kaffee in die Hand zu geben.

Psychologie: Tests auf JOY Online >>

Kategorien: