Flur gestalten: So geht's platzsparend!

flur gestalten
Bitte legen Sie ab Wenn man vom Job oder vom Einkaufen kommt, heißt es: Mantel aus, Schuhe runter und abschalten. Bei einer so einladenden Sitzgruppe gelingt das wie von selbst, und man kann erst mal ganz in Ruhe die Post durchgucken. Tipp: Für das Kom
Foto: deco&style

Dieser Flur ist in absoluter Wohnlaune

Zu viele Türen, zu wenig Stauraum? Setzen Sie doch eine kleine Sitzinsel in die Mitte und nutzen Sie die Wände mit anpassungsfähigen Schranksystemen aus. Das Vohrer-Nachher überzeugt!

DER FLUR VORHER

Vor der Umgestaltung bereitete der Neubauflur einen trostlosen Empfang . Der weiße Anstrich vom Boden bis zur Decke verlieh ihm einen klinischen, unpersönlichen Charakter. Zweckmäßig als Durchgang und zur Ablage von Garderobe genutzt, wurde seine Gestaltung komplett vernachlässigt. Das Problem, bei sechs (!) Türen Stauraum zu schaffen, blieb ungelöst.

DER FLUR NACHHER

Flur gestalten leicht gemacht: Nach der Umgestaltung kaum wiederzuerkennen! Schrankfronten im Landhausstil , ein warmes Grau an der Wand und der neue Holzdielenboden machen den Flur zum wohnlichen Mittelpunkt. Das clever integrierte Schranksystem bietet extra viel Stauraum für Garderobe, Schuhe und vieles mehr. Mit Sitzbank und Ablagetisch in der Raummitte zieht ein Stück Gemütlichkeit ein. Dekorative Leuchten über Bank und Türen sorgen für stimmungsvolles Licht im fensterlosen Raum.

Schrank "Pax", ab 236 x 50 x 35 cm, ca. 50 Euro, Griffe "Lindsdal", 15 x 2 x 4 cm, 2er-Set ca. 7 Euro, Arbeitsplatte "Prägel", 4 x 246 x 62 cm, ca. 49 Euro: Ikea. Bank, 45 x 180 x 35 cm, ca. 219 Euro: Car. Pendelleuchte, ca. 65 Euro: Madam Stoltz. Dielenboden "Duo-X Diele Chateau", ca. 110 Euro/qm: Joka. Wandfarbe "Felsenmeer", ca. 25 Euro/2,5 l: Alpina

Flur gestalten - so wird's gemacht:

Zu wenig Stellfläche im Flur? Unsere Tipps zur Flurgestaltung schaffen zusätzlich Platz – und lassen ihn auch noch gut aussehen!

1. Hoch hinaus: Nutzen Sie den Raum unter der Decke für Borde, auf denen in dekorativen Boxen allerhand Kleinkram untergebracht werden kann.

2. Nischenlösung: Der Raum unter der Treppe oder die Stirnwand eines langen Flurs bieten unauffälligen Stauraum, z. B. hinter einem Vorhang.

3. Geschlossene Garderobe: Homogene Einbauschränke sind platzsparend, beruhigen optisch und lassen Jacken und Mäntel elegant verschwinden.

Kategorien: