Fotowand selber machen - kreative Ideen

fotowand

Foto: deco&style

Perfekte Rahmenbedingungen

Oft sind Fotos zu schön, um sie nur in ein Album zu kleben. Wie wäre es, stattdessen Bilder kunstvoll in Szene zu setzen?

Wir zeigen Ihnen fünf Vorschläge zum Selbermachen.

Fotowand 1: Nischenidee

Knick in der Optik? Von wegen! So nutzen Sie Eckplätze optimal: Einen Bilderrahmen zerlegen und mit einem Winkelschneider Rahmen, Rückwand und Passepartout auf Gehrung (45°) sägen. Ein Foto in der Mitte zerschneiden und auf die Rückseite des Passepartouts kleben. Jetzt die Rahmenkanten leimen und im 90°-Winkel kleben. Tipp: Auch bei den anderen Rahmen auf Glasscheiben verzichten.

(Bilderrahmen „Ribba“, ab 20 x 18 cm, ab ca. 4 €: Ikea. Sessel, ca. 319 €, Hocker, ca. 19 €: Bloomingville über Car. Kissen „Star Rose“, ca. 45 €: Ferm Living)

Fotowand 2: Feinschliff

Sie sind ein Retro-Fan? Dann könnte diese analoge Diashow genau das Richtige für Sie sein!

Ziehen Sie dafür auf einem Kantholz mit Bleistift mittig eine Linie. Sägen Sie eine Kerbe hinein und dann einen ca. 2 cm tiefen, schrägen Schlitz. Für weiche Kanten mit Schleifpapier (120er-Körnung) schmirgeln und das Polaroid hineinstellen.

Extra-Tipp: Wenn Sie keine Polaroids (mehr) besitzen, schneiden Sie ein Stück weiße Pappe zu und kleben ein quadratisches Foto darauf. Dabei nach unten hin einen größeren Rand lassen.

(Ähnlich gesehen: Übertopf, ab ca. 6 €: Blumentopf24.de)

Fotowand 3: Aufgebügelt

Schwelgen Sie auch so gern in Erinnerungen an den letzten Urlaub in New York oder London? So zaubern Sie das Flair der Großstadt an Ihre Wände: Drucken Sie Ihre Lieblingsmotive mindestens im DIN-A4-Format aus. Dann die Bilder in Hosenbügel klemmen und an der Wand arrangieren. Am stilvollsten wirkt die Installation, wenn Bilder eines Ortes in Serie hängen.

Tipp: Holzbügel sorgen für natürliche Wohnatmosphäre, Metallbügel versprühen Industrie-Stil .

(Hosenbügel „Bumerang“, je ca. 1 €: Ikea. Hocker, ca. 79 €, Teppich, ca. 40 €: House Doctor über Car. Korb „A Tempo“, ca. 159 €: Alessi über Desiary.de)

Fotowand 4: Stickstoff

Hier können Sie Handarbeit und Fotografie perfekt miteinander verbinden: Drucken Sie Ihr Lieblingsfoto auf bügelbare Textilfolie (z. B. von Avery Zweckform) und schneiden Sie das Motiv aus. Bügeln Sie das Bild auf den gewünschten Stoff und spannen Sie ihn in den Stickrahmen. Dann mit Bleistift ein witziges Motiv zeichnen und nachsticken.

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf: Luftballons, Herzen und Wölkchen sind erst der Anfang!

(Schreibtisch, ca. 319 €: Bloomingville über Car. Ähnlich gesehen: Stickrahmen, ab ca. 7 €: Buttinette.de. Papierbox „L’Atelier“, 2er-Set ca. 35 €: House Doctor über Car. Trinkglas, ca. 5 €: Hübsch Interior)

Fotowand 5: Fototapete

Mit dieser bildhübschen Idee wird aus Ihrem Flur eine private Galerie: Tapezieren Sie eine Wand mit einer Tapete mit Bilderrahmen-Print.Schneiden Sie Fotos in der Größe einiger der aufgedruckten Rahmen zu und kleben Sie sie mit Poster-Strips (z. B. von Tesa) in die Lücken.

Praktisch: So können Sie Ihre Wand jederzeit flexibel und spurenlos neu dekorieren. Eine Sitzbank und ein Kleiderständer sind die ideale minimalistische Garderobe dazu. Denn bei so viel Zurückhaltung kommt Ihr Wandkunstwerk optimal zur Geltung.

(Tapete „Galerie“, ca. 47 €: TapetenAgentur. Garderobe, ca. 99 €: Car. Bank „Helge-Ba“, ca. 148 €: Octopus)

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Kategorien: