Frau bringt Kind vor Primark-Store zur Welt

primark sturzgeburt
Mitten in der Fußgängerzone von Birmingham brachte eine Frau ihr Kind zur Welt.
Foto: Getty Images

Innerhalb weniger Minuten war das Baby da

Die Hochschwangere wollte in der Stadt nur ein paar Einkäufe machen - plötzlich setzten die Wehen ein. Alles über den verrückten Vorfall gibt's hier.

Nach dem Waschlabel-Skandal macht der irische Retailer Primark nun mal nicht mit schockierenden, sondern mit skurrilen Nachrichten von sich reden: Vor der Primark-Filiale in Birmingham brachte eine junge Frau ihr Kind zur Welt.

Die Wehen seien vorher kaum bemerkbar gewesen, sodass der werdenden Mutter zuerst nicht klar war, was vor sich ging. Vor dem Primark-Store war es schließlich schon zu spät: Die Frau bekam direkt auf dem Bürgersteig ihr Baby!

Wie nicht anders zu erwarten, wurde sie schnell von Schaulustigen umringt, die erst einen Unfall vermuteten. Als jedoch klar wurde, dass die Schwangere ihr Baby bekam, halfen Primark-Mitarbeiter mit großen Handtüchern und Laken, das Schauspiel vor den Passanten zu verbergen. Nach 10 Minuten war es so weit: Ein kleines Mädchen kam zur Welt.

Augenzeugen berichten, dass die junge Mutter später beim Einsteigen in den Krankenwagen gewunken hätte und die Passanten dazu ermutigte, sie zu filmen. Außerdem sei sie von den Umstehenden mit Geld beworfen worden. Eine Verkäuferin sagte, dass die frischgebackene Mutter mit 300 bis 400 Pfund beschenkt worden sei.

Noch seltsamer können wir uns eine Geburt eigentlich nicht mehr vorstellen - die Hauptsache ist aber wohl, dass es Mutter und Kind gut geht.

Kategorien: