Frauen sind das stärkere Geschlecht

frauen sind das staerkere geschlecht
Gesundheit
Foto: Thinkstock

Studie zur Gesundheit

Wir haben es schon immer gewusst: Frauen sind das wahre starke Geschlecht – vor allem wenn es um die Gesundheit geht. Nun haben auch Wissenschaftler unseren Verdacht bestätigt und herausgefunden, dass Frauen seltener krank und schneller gesund werden.

Während Frauen nach einer Erkältung schnell wieder topfit sind, jammern Männer tagelang vor sich hin. Dafür kann das angeblich starke Geschlecht allerdings nichts, wie die Wissenschaftler um Claude Libert von der Universität Gent herausgefunden haben.

Hausmittel gegen Alltagsbeschwerden gibt es in der Galerie.

Schon längst ist bekannt, dass Frauen dank ihres zweiten X-Chromosoms weniger anfällig für Krankheiten sind. Der Grund: Da die komplette genetische Information quasi zur Sicherheit doppelt gespeichert ist, können „Fehler“ auf einem der Chromosome besser ausgeglichen werden. Nun haben Claude Libert und seine Kollegen entdeckt, dass dieses doppelte Prinzip auch für die Mikro-RNS (Ribonukleinsäure) gilt.

Frauen sind resistenter gegen Krankheiten

Die Mikro-RNS besteht aus Molekülen, die Proteine regulieren können, welche man für das Immunsystem benötigt. Zehn Prozent der genetischen Information zur Produktion dieser Mikro-RNS befinden sich auf dem X-Chromosom. Kurzum: Frauen sind resistentent gegen Krankheiten, da sie immer alle Informationen zweifach in Petto haben.

Bis die Wissenschaftler diese Erkenntnisse für bestimmte Krankheiten verwenden können, müssen sie noch fleißig weiterforschen. In der kommenden Erkältungs-Saison helfen auch schon die praktischen Hausmittel aus unserer Galerie.

Stars: Noch mehr Hollywood-Trends auf COSMOPOLITAN Online >>

Bikini: Bademode für die jede Figur auf JOY Online >>

Kategorien: