Fremdgehen oder Trennung? Fünf Männer verraten, was sie tun, wenn der Sex einschläft

trennung oder fremdgehen h
Sie hat keine Lust mehr Sex - was sollte der Mann dann tun?
Foto: iStock

Was Männer tun, wenn ihre Frau keinen Sex mehr will

Viele Menschen sind in ihrer Ehe oder langjährigen Beziehung unzufrieden mit dem Sexleben. Doch rundherum passt es, sie lieben ihren Partner trotzdem noch, mögen den gemeinsamen Alltag und möchten nicht auf die vertraute Zweisamkeit verzichten. Also kommt eine Trennung nicht in Frage. Stattdessen gehen diese Menschen dann fremd, suchen ihre sexuelle Erfüllung in Abenteuern mit fremden Menschen. Der Partner darf davon allerdings nie erfahren.

Wie oft ist für Männer Fremdgehen die bessere Wahl, wenn der Sex in der Beziehung eingeschlafen ist?

 

Fünf Männer packen aus!

 

Torsten, 46: „Eine Trennung von meiner Frau würde erhebliche ökonomische Einschnitte mit sich bringen. Wir haben ein Haus abzuzahlen und Kinder, deren Unterhalt gestemmt werden muss. Zusammen geht das alles besser, darum möchte ich mich nicht trennen. Allerdings ist unser Sex seit vielen Jahren eingeschlafen. Darum lasse ich mich auf Geschäftsreisen immer mal wieder auf Affären ein. Die haben aber nichts zu bedeuten, das ist nur für die schnelle Lust.“

Simon, 38: „Ich liebe meine Frau wirklich sehr, aber trotzdem – unser Sex ist langweilig. Ich experimentiere sehr gerne, packe auch mal die Handschellen oder die Peitsche aus. Auf so etwas steht sie gar nicht. Darum treffe ich mich ab und zu mit einer hübschen Dame, die ich bezahle. Mit ihr kann ich all meine schmutzigen Fantasien ausleben – ohne Angst vor Entdeckung und somit Verletzung der Gefühle meiner Frau haben zu müssen. Perfekt!“

Till, 52: „Ich denke, Sex und Liebe sind grundsätzlich zwei verschiedene Paar Schuhe. Ich bin selbst noch nicht fremdgegangen, war aber schon in der Situation, dass im Bett nichts mehr lief. Dann hab ich überlegt, was ich tun könnte, um die Gelüste zu stillen und habe mich schließlich für die Trennung entschieden. Für mich ist Sex sehr wichtig und da muss meine Partnerin auf einer Wellenlänge schwimmen – sonst gibt es keine Chance für eine langfristige Partnerschaft .“

Ralf, 34: „Sex ist extrem wichtig für eine glückliche Partnerschaft. Aber wenn es nur da nicht mehr stimmt, sonst aber alles passt, würde ich mit meiner Partnerin besprechen, ob eine Außenbeziehung eine Möglichkeit wäre. Also eine Dritte im Bunde, nur für den Sex. Das ist zwar auch Fremdgehen , aber dabei wird nicht gelogen. Heimliches Fremdgehen mit der ganzen Lügerei finde ich viel schlimmer.“

Henning, 61: „Nach vielen Jahren Liebesleben mit verschiedenen Frauen hat sich für mich herauskristallisiert, dass Frauen eher dazu neigen, reinen Tisch zu machen und sich zu trennen, während Männer eher fremdgehen und sonst in sexuell zwar unbefriedigenden, aber ansonsten harmonischen Beziehung verharren. Ich denke, die Männer-Variante ist nicht die schlechteste Lösung, denn wenn sonst alles prima läuft, warum soll man dann eine Trennung mit all den Mühen und Einbußen auf sich nehmen? Es ist eben so, dass Frauen viel besser ohne Sex auskommen können als Frauen. Damit müssen wir alle uns arrangieren.“

Video: 5 Anzeichen, dass er von eurem Sex gelangweilt ist >>>

 

 

Noch mehr spannende Texte zum Thema Sex:

 

Weiterlesen:

Ganz entspannt zum Höhepunkt: Sexstellungen für müüüde Frauen

Kategorien: