Frisuren mit Pony: Wie geht's, wem steht's?

frisuren mit pony

Die verdeckte Stirn hat es uns angetan!

Fransig, schräg oder rund geschnitten melden sich Frisuren mit Pony zurück. Welcher Look für welche Gesichtsform am besten ist. Und wie Sie den Frisurenklassiker cool stylen.

Wem stehen Frisuren mit Pony? Jedem - wenn man weiß, worauf's ankommt. Welcher Pony für welchen Gesichtsschnitt optimal ist!

Frisuren mit Pony bei ovalem Gesicht:

Ein gerader, überlanger Pony (bis zu den Augenbrauen) verkürzt die hohe Stirn. Schmale Gesichter sehen damit also etwas voller aus.

Frisuren mit Pony bei herzförmigem Gesicht:

Ideal für diesen Gesichtsschnitt: ein kompakter, runder Pony mit weichen Übergängen an den Seiten. Er kaschiert das schmale, spitze Kinn.

Frisuren mit Pony bei rundem Gesicht:

Ein unregelmäßig geschnittener Pony lässt runde Gesichter optisch schmaler erscheinen. Fransige Seitensträhnen mogeln volle Wangen zudem schmaler.

Frisuren mit Pony bei kantigem Gesicht:

Perfekt: ein seitlich getragener, leicht fransig geschnittener Pony . Er lässt kantige Gesichtskonturen, die schnell streng aussehen, viel weicher wirken.

Und so muss man den Pony stylen, damit er richtig lässig fällt ...

Den Pony über eine dicke Rundbürste föhnen . Danach durchs Glätteisen ziehen, Glanzspray aufsprühen. Mit einer Skelett-Bürste von oben nach unten kämmen. Mit Haarspray fixieren. Pony an der Luft trocknen lassen. Für die wuschelige Optik mit etwas Haarwachs zurechtzupfen. Haare scheiteln. Dann über eine Rundbürste schön füllig föhnen. Mit Spray fixieren.

Ob ihnen Frisuren mit Pony auch stehen? Können Sie vorher ausprobieren! Einfach die Haare von hinten ins Gesicht kämmen und in der gewünschten Länge über der Stirn festclipsen. Generell gilt: Die Haare sollten eher glatt sein und das Gesicht nicht allzu rund, die Länge des Ponys bleibt Geschmacksache. Aber ist er einmal ab, braucht es natürlich eine Weile, bis das kurze Intermezzo vergessen ist. Dann hilft nur eins: Spange ins Haar und - Geduld.

Kategorien: