Fritz Wepper und Janina Hartwig: Wieviel Liebe ist im Spiel?

fritz wepper janina hartwig h

Knistert es zwischen den beiden?

Im TV kracht es gewaltig zwischen den “Um Himmels willen”-Stars. Doch wenn die Kamera aus ist...Seit fünf Jahren sind Bürgermeister Wolfgang Wöller und Schwester Hanna ein Traumpaar. Ein Duo, das Seite an Seite kämpft. Mal miteinander, meist aber gegeneinander. Ja, zwischen der durchsetzungsstarken Nonne und dem schlitzohrigen Bürgermeister fliegen regelmäßig die Fetzen. Frei nach dem Motto: Was sich liebt, das neckt sich. Die beiden streiten sich sogar so leidenschaftlich, dass viele schon fragen: Wie viel Liebe ist da tatsächlich im Spiel…?

Rückblick: 2006 übernahm Janina Hartwig die Rolle der Schwester Hanna von Jutta Speidel (56). Zwischen der gebürtigen Ost-Berlinerin Hartwig und ihrem Münchener Kollegen Fritz Wepper stimmte die Chemie sofort. In einem Interview mit der Zeitschrift „SUPERillu“ sagte er: „Bei uns am Set geht es immer ganz harmonisch und sehr lustig zu. An Janina und mir sieht man, wie schön Ost und West zusammenwachsen können!“ Und gerade erst schwärmte sie im Interview: „Fritz ist ein toller Kollege.“ Wahrscheinlich ist es genau diese knisternde, aber verbotene Liebe, wegen der jede Woche über 7 Millionen Zuschauer die ARD-Serie einschalten.Und manch einer würde sich sicher freuen, wenn sich die beiden Hauptdarsteller auch im richtigen Leben näherkämen. Ein schönes Paar wären sie ja, keine Frage. Denn wie gut die beiden sich nicht nur am Filmset verstehen, beobachteten die Fotografen bei der Bambi-Verleihung im vergangenen November: Nach der Preisverleihung ging Fritz Wepper auf Tuchfühlung – und busselte seine Kollegin ganz zärtlich ab…Im April nun beginnen die Dreharbeiten zur elften Staffel der Erfolgsserie. Zunächst geht es nach Afrika, und ab Mai ent- stehen dreizehn neue Folgen in München und Niederbayern. Das bedeutet wieder jede Menge neuer und unterhaltsamer Konflikte zwischen Schwester Hanna und Bürgermeister Wöller. Und es bedeutet auch ganz viel gemeinsame Zeit vor der Kamera für Janina Hartwig und Fritz Wepper.Es bleibt also spannend…

Kategorien: