Frühstück für die schlanke Linie

fruehstueck fuer die schlanke linie
fruehstueck
Foto: Thinkstock

Schlank-Studie

Wer den Tag mit einem Frühstück beginnt und täglich mehr als vier Mahlzeiten zu sich nimmt, tut was für die schlanke Linie. Eine spanische Studie liefert den Beweis.

Dass der Schlüssel zu einer schlanken Figur ein bewusstes Ernährung sverhalten voraussetzt, ist kein Geheimnis. Eine im Juni 2012 im Fachblatt „Journal of Adolescent Health“ veröffentlichte Studie des Instituto de Ciencia y Tecnologia de Alimentos y Nutrición (ICTAN) des Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC), der größten öffentlichen Forschungseinrichtung Spaniens, wollte es genauer wissen.

Die Galerie zeigt die 33 besten Schlank-Tricks:

Die Wissenschaftler um Sonia Gómez Martínez nahmen im Rahmen ihrer Studie den Körperfettanteil, das Essverhalten und die körperliche Aktivität von knapp 2.000 weiblichen und männlichen Probanden aus fünf spanischen Städten (Granada, Madrid, Murcia, Santander und Zaragoza) zwischen 13 und 18 Jahren unter die Lupe.

Das Studienergebnis zeigt, dass bestimmte gesundheitsfördernde Verhaltensweisen wie beispielsweise mehr als vier Mahlzeiten am Tag und langsames Essen in Relation zu einem geringeren Körperfettanteil stehen. Und das völlig unabhängig der jeweiligen körperlichen Aktivität in der Freizeit der Probanden.

Frühstücken macht schlank

Das Forscherteam stellte darüber hinaus fest, dass tägliches Frühstücken sich bei den Heranwachsenden positiv auf die Figur auswirkte. So brachten Probanden, die diese Mahlzeit ausließen, mehr Gewicht auf die Waage und hatten einen deutlich höheren Fettanteil.

Also immer brav den Tag mit einem Frühstück beginnen und langsam kauen. Dann klappt es auch mit der Bikinifigur. Wir nehmen es uns das jedenfalls ganz fest vor, genau wie regelmäßige Sporteinheiten. Schließlich sind wir dem jugendlichen Alter ja schon entwachsen.

Sommerbody: Schlanktipps auf COSMOPOLITAN Online >>

Schlank ohne Diät: Abnehm-Tricks auf JOY Online >>

Kategorien: