Fünf Dickmacher, die keine Kalorien haben

dickmacher ohne kalorien

Foto: iStock

Warum nehme ich nicht ab?

Ob die Pfunde purzeln, hat manchmal nichts mit Essgewohnheiten zu tun. Es können auch ganz andere Ursachen dahinterstecken. Fünf Dickmacher ohne Kalorien.

Kennen Sie das? Sie verzichten auf Süßigkeiten, ernähren sich fettarm und trotzdem tut sich nichts auf der Waage. Grund dafür könnten Dickmacher sein, die keine Kalorien haben. Dickmacher, die keine Kalorien haben? Jawohl: eine Schilddrüsenunterfunktion zum Beispiel oder andauernder Stress.

Wir haben die fünf häufigsten Dickmacher ohne Kalorien für Sie entlarvt. Und verraten Ihnen, wie Sie diese ganz einfach umgehen können.

1. Schilddrüse

Ursache: Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse produziert das Organ nicht genug Schilddrüsenhormone. Die Folge: Der Körper läuft auf Sparflamme und hat daher einen entsprechend niedrigen Energiebedarf.

Was hilft: Ein Mangel kann durch eine Blutuntersuchung beim Hausarzt festgestellt werden. Mit Hormonpräparaten lässt sich dieser ausgleichen.

2. Veränderung im Alter

Ursache: Mit zunehmendem Alter nimmt die Muskelmasse ab, es bilden sich leichter Fettpolster. Zudem verändert sich der Hormonhaushalt.

Was hilft: Viel Bewegung, vor allem Kraftübungen. Und eine begleitende Therapie mit Schüssler Salzen. Ob ein Hormonmangel besteht, kann Ihr Hausarzt testen und diesen mit Medikamenten ausgleichen.

3. Medikamente

Ursache: Bestimmte Arzneimittel können Stoffwechsel und Appetit beeinflussen. Dazu gehören vor allem Psychopharmaka, Mittel gegen Diabetes, Blutdrucksenker, Kortisonpräparate und die Antibabypille.

Was hilft: Der Beipackzettel informiert darüber, ob Gewichtszunahme als Nebenwirkung auftreten kann. "Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Arzt über alternative Medikamente", rät Dr. Reiß.

4. Schlafmangel

Ursache: Beim Schlaf schüttet der Körper das Sattmacher-Hormon "Leptin" aus. Schlafmangel führt folglich dazu, dass man tagsüber mehr Hunger hat.

Was hilft: Gönnen Sie sich immer genügend Schlaf (mindestens sieben Stunden). Sie können nicht einfschlafen? Der 1-Minuten-Trick hilft Ihnen dabei.

5. Stress

Ursache: "Unter psychischen Belastungen wird vermehrt das Stresshormon ,Cortisol' ausgeschüttet, und das verändert unseren Stoffwechsel", erklärt Ernährungsdozentin Meike Schmalstieg. Die Folge: "Unser Energiebedarf steigt, wir bekommen Hunger."

Was hilft: Wer abnehmen möchte, sollte sein Gewicht langsam reduzieren: am besten nur ein Pfund pro Woche.

Kategorien: