Fünf Schritte der Achtsamkeits-Meditation

achtsamkeit meditation h

Weniger Stress, mehr Entspannung

Der Kunst der Achtsamkeit kommt in unserer von Stress und Multitasking geprägten Zeit eine immer größere Bedeutung zu. Wir zeigen fünf einfache Schritte mit denen Sie diese Kunst erlernen können.

Das Wesentliche bei der Achtsamkeitsmeditation besteht in der Übung, einfach gar nichts zu tun und sich dabei nicht ablenken zu lassen. Das bedarf anfangs großer Konzentration und ist nicht einfach. Aber Studien zeigen, dass durch die Übung Stress reduziert wird und die Aufmerksamkeit ansteigt.

Schritt 1: Wir setzen uns mit geradem Rücken und entspannten Schultern auf einen Stuhl oder auf den Fußboden, wie es uns lieber ist. Dann nehmen wir einen tiefen Atemzug und schließen die Augen, wenn wir wollen.

Schritt 2: Jetzt richten wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Atmung. Dabei verändern wir den Rhythmus nicht, sondern konzentrieren uns einfach nur darauf, wie die Luft in die Lunge hineinströmt und wieder aus ihr herausströmt.

Schritt 3: Wenn wir merken, dass sich unsere Konzentration vom Atem löst, registrieren wir, was in unserem Geist vorgeht, und belassen es dabei. Erneut bringen wir die Atmung in den Fokus unserer Aufmerksamkeit.

Schritt 4: Wir atmen weiter und werden noch öfter merken, dass unsere Gedanken wandern. Das nehmen wir wahr, ohne es zu beurteilen. Stattdessen lenken wir immer wieder unsere Aufmerksamkeit zurück auf die Atmung.

Schritt 5: Wir beginnen damit, diese Übung einmal täglich zehn Minuten lang auszuführen. Je häufiger wir meditieren, desto einfacher wird es für uns werden, unsere Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wohin wir wollen. Mehr zum Thema Achtsamkeit finden Sie im Happinez-Heft „Erfüllung“.

Die aktuelle Happinez-Ausgabe mit dem Titel "Bleibe dir selbst treu" finden Sie ab jetzt am Kiosk!

Weitere Themen aus der aktuellen Ausgabe:

- Magisches Sri Lanka

- Deepak Chopra über die Gesetze des Glücks

- Das Geheimnis des Körperglücks

- Yoga-Spezial: Von Hatha bis Kundalini

- DOSSIER: C.G. Jung - Wie ich lerne, mich selbst zu lieben

- EXTRA zum Herausnehmen: Zauberhafte Sommer-Postkarten

 

Mehr vom Mindstyle-Magazin Happinez gibt es auch auf Facebook.

Kategorien: