Für die Ewigkeit: Ein Brautstrauß aus Stoff

manuela kalupar photography07 h
Die wunderschönen Hochzeitssträuße aus Stoff von Julia Buschbacher können unter www.mybouquet.at bestellt werden.
Foto: Manuela Kalupar

Julia Buschbacher entwirft für ihr Label MyBouquet wunderschöne Hochzeitssträuße aus Stoff und Broschen.

Dieser eine Tag in weiß ist so wunderschön, man möchte, dass er niemals endet. Doch irgendwann ist jede Hochzeitsnacht vorbei, der Morgen zieht über den Himmel und der Blick auf den Brautstrauß findet schon die ersten welken Blätter. HILFE! Das will doch keine frisch getraute Frau!

Diese Blumen, die wir in unseren zitternden Händen zum Altar getragen haben, deren zarte Farben wir schon Monate vorher sorgsam ausgewählt haben, diese Blumen, die uns auf ewig an diesen besonderen Tag erinnern sollen, als unser Herzensmann uns sein Ja-Wort gab, die sollen bitte auch ewig halten.

Leider geht das nicht mit echten Blumen, die werden einfach nur trocken. Und darum lohnt sich der Gedanke an einen Brautstrauß aus Stoff. Das klingt im ersten Moment eher wenig romantisch, doch wer erst einmal damit beginnt, sich durch die funkelnden Brautstrauß-Galerien von kreativen Menschen wie der Österreicherin Julia Buschbacher zu klicken, der verliert oft schnell jede Skepsis.

Zarte Blütenträume, funkelnde Steine, filigrane Broschen und Perlen werden in ihren Händen zu einem zauberhaften Blumenwerk, welches wir liebend gerne unser ganzes Leben lang aufheben werden.

Wie ist Julia auf diese ausgefallene Idee gekommen? Sie berichtet: "Ich habe 2013 geheiratet und bei den Hochzeitsvorbereitungen bin ich auf den Trend Broschenstrauß gestoßen. Für mich war sofort klar: so einen muss ich haben! Ich liebe das Besondere und Ausgefallene und mir gefiel daran, dass ich ihn später als Erinnerungsstück aufbewahren kann. Da ich kreativ bin und ich viele handwerkliche Hobbys habe, scheute ich mich auch nicht davor ihn selbst herzustellen. Das bedeutete viele Stunden Arbeit, langes Sammeln von Broschen und Schmuckstücken, aber dann war er fertig und ich war mächtig stolz! Die Hochzeitsgäste waren alle sehr begeistert und überrascht. Und wenn ich nun in mein Wohnzimmer komme und meinen Brautstrauß am Regal sehe, dann werde ich jedes Mal an die Hochzeit erinnert ... ein schönes Gefühl!"

Einige der Kreationen von Julia Buschbacher können Sie oben in der Bildergalerie sehen.

Julia Buschbacher bei ihrer filigranen Arbeit.

Den Brautstrauß am besten früh bestellen

Zwei Monate vor dem großen Tag sollte man so einen Traum-Strauß bestellen und dann schon mal etwas Geld beiseite legen, denn die Preise starten bei 159 Euro. "Dafür bekommt jede Braut ein Unikat, das ihre Persönlichkeit wiederspiegelt", verspricht die Blumen-Künsterlin, die übrigens mal Bürokauffrau war.

Und weil das wertvolle Werk viel zu schade zum Werfen ist, empfiehlt es sich, gleich noch eine zweiten Strauß für die beliebte Hochzeitstradition zu bestellen. Der kostet dann ab 90 Euro. Für die glückliche Fängerin lohnt es sich bestimmt ...

PS: Natürlich ist Julia Buschbacher nicht die einzige, die solch wunderschöne Stoff-Sträuße anfertigt. Viele andere Anbieter finden man zum Beispiel im Online-Shop von DaWanda. Dieses rosige Exemplar hat Milele Design entworfen.

Kategorien: