Für Lily Allen sind Drogen und Alkohol gesellschaftsfähig

Rapperin Lily Allen besteht auf ein Leben mit Alkohol und Drogen Rapperin Lily Allen schockt wieder einmal mit ihrer aufsehenerregenden Ansicht zum Thema Drogen.

Wie die 24-jährige Musikerin in einem Interview erklärte, mache ihr das Leben ohne Rausch keinen Spaß. Unverblümt betonte Allen, im Leben gehe es doch genau um so etwas.

Einsicht zeigt die Künstlerin keine. Im Gegenteil, Allen betonte gegenüber der Presse, sie sehe keinen Grund, mit dem Trinken aufzuhören. Sie halte nichts von Vorsätzen: wie bis Weihnachten nichts zu trinken. Schließlich würden Alkohol und Drogen für Allen einfach zum Leben gehören.

Die hübsche Brünette ist offenbar noch weit davon entfernt, die Problematik ihres Drogenkonsums zu erkennen. So rühmte Allen sich während ihres Interviews sogar, ein gesundes Maß gefunden zu haben. Während sie früher den halben Tag verschlafen habe und man in ihrer Wohnung ständig über Wodka-Flaschen gestolpert sei, klopft sich die Sängerin heute auf die Schulter. Viele Menschen würden schließlich Drogen nehmen und morgens ganz normal aufstehen und zur Arbeit gehen, so Allen. Daher solle man den Konsum von Drogen und Alkohol nicht von vornherein verteufeln.

Kategorien: