Ganz einfach: Der schnellste Tipp für Locken, den wir kennen

locken ganz einfach
Tolle Locken, das geht jetzt ganz einfach
Foto: Istock

Hast du langes, glattes Haar? Eine Veränderung ist da manchmal ganz schön, oder? Kennen wir nur zu gut. Wie wäre es denn mit Locken? Aber weil wir auch ein bisschen faul sind, haben wir keine Lust stundenlang mit dem heißen Lockenstab vor dem Spiegel zu stehen. Zum Glück ist das auch gar nicht nötig, weil wir den einfachsten und schnellsten Trick für tolle Locken kennen.

Schritt 1: die Voraussetzung

Diesen Trick für tolle Locken kannst du am besten nutzen, wenn dein Haar schon etwas länger ist. Schulterlang oder länger ist optimal.

Schritt 2: die Vorbereitung

Um dein Haar optimal vorzubereiten, solltest du es zunächst waschen. Nutz dazu keinen Conditioner oder keine Kur, denn so machst du dein Haar griffiger und standfester. Ins handtuchtrockene Haar gibst du dann entweder einen Lockenschaum oder ein anderes Textur gebendes Spray.

Schritt 3: der Lockentrick

Jetzt kommt der eigentliche Trick: Je nachdem, welche Art der Locken du gerne hättest, beginnst du dir Zöpfe zu flechten. Willst du große Wellen, dann machst du dir am besten nur einen Zopf. Kleinere Wellen kannst du mit mehreren Zöpfen bekommen. Wichtig ist, dass du die Zöpfe so weit wie möglich runterflechtest, damit keine Spitzen abstehen. Dann föhnst du die Zöpfe bis das Haar sich möglichst trocken anfühlt. Wenn du die Zöpfe dann öffnest, hast du tolle Wellen.

Schritt 4: das Finish

Zum Schluss noch die Haare mit den Fingern - nicht mit der Bürste! - durchwuscheln. Dann mit Haarspray fixieren. Fertig ist der Lockenkopf!

Hier gibt's auch noch die passenden Stylingprodukte für Lockenköpfe

Kategorien: