Ganz Schluss ist nie!

ganz schluss ist nie

Der Ex-Faktor

Für viele ist sie eine Rivalin, für einige eine liebenswerte Vertraute: die Ex des eigenen Freundes. Acht JOY-Leserinnen berichten über eine höchst brisante Dreiecksbeziehung.

"Er hasst es, wenn ich mit seiner Ex über ihn rede ..."

Tim (21), Monique (22) und Lisa-Marie (19)

"Viele halten mich für verrückt", erzählt Monique, BWL-Studentin aus Göttingen, "aber die Ex meines Freundes ist eine meiner besten Freundinnen." Ihr Freund Tim stammt - wie seine Exfreundin Lisa-Marie - aus Salzgitter. Kennen gelernt haben sich Monique und Tim aber in Moniques Heimat Göttingen, wo er General Management studiert.

"Es passierte am 8. November 2007", erinnert sie sich. Damals war er schon lange von Lisa-Marie getrennt. "Wir waren in einer Disco und ich bemerkte, dass er gut tanzen kann. Also bin ich zu ihm hin und hab ihn auf die Tanzfläche geschleppt. Nach vielen Dates und ein paar Wochen Verliebtsein fuhren wir dann erstmals gemeinsam nach Salzgitter, auch, um dort seine Clique zu treffen - zu der ebenfalls Lisa-Marie gehört." Im Vorfeld machte sich Monique keine großen Gedanken über diese Begegnung, sie war sich Tim sicher und sah Lisa-Marie nicht als Bedrohung. "Aber als wir uns dann gegenüberstanden, war es Hass auf den ersten Blick.

Auf die Umstehenden wirkten wir wie zwei Pitbulls, die von ihren Freunden an der Leine festgehalten werden mussten, weil wir uns sonst zerfleischt hätten!" Heute lachen beide darüber: Der Zufall wollte es, dass Monique zwei Monate später für ein Praktikum weg aus Göttingen musste - und zwar ausgerechnet nach Salzgitter, in die Heimat von Lisa-Marie. "An sich war ich ganz froh darüber, schließlich kannte ich die Clique ja schon und war so nicht völlig allein in einer neuen Stadt. Tims Freunde haben mich voll akzeptiert , es gab weder Gemauschel noch üble Nachrede.

Nach und nach legte sich dann auch die Stutenbissigkeit zwischen Lisa-Marie und mir - wir wagten einen zweiten Anlauf. Daraus ist mittlerweile eine richtige Freundschaft geworden!" Was, so Monique, vor allem Tims Verdienst war: "Er hat mir eindeutig klargemacht, dass er an Lisa-Marie nicht mehr interessiert ist und es keinen Grund zur Eifersucht gibt." Nur Tim selbst ist mit der überraschenden Wende nicht ganz glücklich: "Erst hat es mich natürlich gefreut, dass es zwischen beiden keinen Stress mehr gibt", erzählt er.

"Inzwischen finde ich es aber gar nicht mehr so toll, dass sie so viel zusammenhängen. Ich bin mir sicher, sie lästern auch über mich!" "Stimmt", lachen Monique und Lisa-Marie, "aber niemals über Sex, das ist unsere klare Abmachung!"

"Er trifft ständig seine Verflossene"

Matze (25) und Anja (26)

Manchmal habe ich das Gefühl, Matze trifft seine Ex-Freundin öfter als mich!" Anja, Studentin der Sprachheilpädagogik, wirkt zwar gelassen, der anhaltende Kontakt ihres Freundes zu seiner Ex stört sie aber doch: "Das Problem ist die Distanz, ich lebe in Würzburg, er in Gießen. Wir haben uns im Dezember 07 auf einer Party kennen gelernt.

Ich war zu Besuch in Gießen bei Freunden, die schleppten mich mit. Ich habe mich prompt verliebt, doch seitdem müssen wir leider eine Fernbeziehung führen. Das nervt! Denn Matze trifft seine Ex Sarah ständig in Gießen, die beiden haben nie einen richtigen Schlussstrich gezogen.

Konfliktpotenzial: Matze findet Sarah nett, für Anja ist sie eine Rivalin

Matze sieht das naturgemäß anders: "Sarah ist einfach Teil meiner Clique, mehr nicht. Sie ist nett, wir verstehen uns - das ist doch nichts Schlimmes! Aber jedes Mal, wenn ich Anja sage, dass ich meine Ex getroffen habe, wird die Stimmung ein paar Grad kälter. Und wenn ich's ihr nicht sage und sie bekommt es dennoch heraus, ist es noch schlimmer. Soll ich sie etwa heimlich treffen?" Anja ärgert vor allem, dass Matze so inkonsequent ist: "Sarah hat ihn damals ganz übel betrogen. Warum will er ausgerechnet sie immer wieder treffen? Ich traue ihr nicht!"

Matze weiß um die Brisanz der Situation: "Ich muss die beiden irgendwie mal zusammenbringen, sonst kann das sogar unsere Beziehung zerstören . Nur so wird Anja hoffentlich sehen, dass ich überhaupt nicht mehr auf Sarah stehe und ihre Eifersucht grundlos ist."

"Wir liebten denselben Mann - und wurden beste Freundinnen"

Daniela (28) und Jenny (25)

"Jenny war mit Christian bis 2002 zusammen, danach habe ich mich in ihn verliebt und wir waren bis 2004 ein Paar. Christian Ex erzählen!"

"Er hatte eine Neue und betrog sie mit mir"

Carmen (35)

"Seit drei Jahren sind wir jetzt schon auseinander und Michael hat eine Neue, Anna. Trotzdem ruft er immer wieder an. Vor ein paar Tagen wollte er plötzlich mit mir in ein Wellness-Hotel fahren !" Carmen ist immer wieder fassungslos über die Untreue ihres Exfreundes.

"Wir waren von 2001 bis 2005 zusammen, wohnten zusammen und ich arbeitete in seinem Restaurationsbetrieb. Für unsere Liebe zog ich sogar aus Flensburg nach Bayern! Doch von 2003 an gab es immer öfter Zoff und Streitereien , hauptsächlich wegen meiner beiden Kinder. Schließlich hab ich ihn rausgeworfen. Trotzdem sahen wir uns immer wieder, einfach so, zum Sex, das hat bei uns schließlich immer gut geklappt."

Seit einem Jahr ist Michael nun mit Anna zusammen, ohne ihr je von Carmen, mit der er weiterhin heiße Dates ausmachte, zu erzählen. "Durch Zufall habe ich sie dann in seiner Firma, wo ich ihm immer noch hin und wieder aushelfe, getroffen. Sie war wie vom Donner gerührt! Anna wusste ja nicht, dass Michael und ich noch in Kontakt waren.

Ich sagte provokant: ,Mehr als das, wir haben sogar noch Sex .‘ Natürlich wollte sie es erst nicht glauben, aber dann rief sie bei mir an. Sie wollte wissen, ob das wirklich alles stimmt. Sie klang so, als ob sie gleich ausflippen würde. Da ich wusste, dass er jeden Moment bei mir klingeln würde - wir waren verabredet - meinte ich zu ihr: ,Bleib mal dran, er kommt gleich!‘ Sie blieb am Telefon, ich ließ den Hörer liegen. Michael klingelte und trat ein. Und Anna konnte hören, dass er es wirklich war!"

Das war vor sechs Monaten. Carmen beendete die Affäre mit Michael noch an diesem Abend. Trotzdem ruft er immer wieder bei ihr an. "Vergeblich! Ich will ihn nicht mehr sehen. Solche Typen braucht man nicht - noch nicht mal für Sex."

"Ich kam mir wie eine Kopie seiner Ex vor"

Ramona (26) und Tim (28)

Es war in der Kletterhalle bei einem Grundkurs, als wir uns das erste Mal trafen", erinnert sich Ramona an den Juni 2007. "Beim Klettern hilft man sich ja oft gegenseitig, sichert sich, danach unterhält man sich noch und verabredet sich wieder." Es war zwar nicht Liebe auf den ersten Blick, aber die beiden trafen sich immer öfter, bis sie nach zehn Dates ein Paar wurden.

"Wir entdeckten nach und nach immer mehr gemeinsame Interessen ", sagt Ramona. "Neben dem Klettern waren da vor allem noch unsere große Vorliebe für Kunst und die gleiche berufliche Ausrichtung: Tim ist Grafikdesigner und ich studiere Grafik!" Natürlich wurden irgendwann auch frühere Beziehungen zum Thema. Ramona: "Ich fand bald heraus, dass Tims Exfreundin Susanne auch begeisterte Kletterin ist, und ein paar Wochen später, durch Tims Erzählungen über gemeinsam besuchte Ausstellungen, dass auch sie so ein Kunst-Freak ist wie ich."

Ein skurriler Zufall, dachte Ramona da noch, "doch als ich dann ein Foto von ihr sah, traf mich fast der Schlag. Wir sehen aus wie das doppelte Lottchen!" Ramona war verletzt und schockiert. "Ich fühlte mich austauschbar, hatte den Eindruck, total verarscht worden zu sein." Erst lange Gespräche und Versicherungen von Tim lösten den Konflikt .

"Ich hätte Ramona auch als schwarzhaarige Taucherin genommen, diese Ähnlichkeit war Zufall", stellt Tim klar. "Es ist doch toll, wenn eine Frau die gleichen Interessen hat." Ramona glaubte Tim - mittlerweile suchen die beiden eine gemeinsame Wohnung.

"Er fährt bei jeder zweigleisig und lernt nichts dazu!"

Anita (22)

"Wir haben uns in einer Vorlesung kennen gelernt und schnell verliebt . Aber ich kam früh drauf, dass Toni mehrgleisig fuhr, er hatte noch eine andere und ging mit ihr ausgerechnet in meine Stammeisdiele, dieser Idiot! Ich machte Schluss. Die Woche drauf musste er im Tutorium ein Referat halten. Toni stellte sich vorne hin und sagte, dass er total in mich verliebt sei und einen großen Fehler begangen habe. Das zog natürlich!

Wir waren dann fünf Monate zusammen, bis er in eine andere Stadt zog und die Liebe erkaltete. Von einem Kumpel habe ich nun erfahren, dass er schon wieder dieselbe Masche abzog, die mit den zwei Mädels! Verplant wie er ist, hat er zwei Dates am gleichen Ort ausgemacht. Sein Pech: Die beiden Frauen kannten sich! Es ist seltsam, wenn man als Ex beobachten kann, wie ein Mann immer dieselben Fehler macht . Ich hatte ihm damals noch ins Gewissen geredet, aber er ist wohl zu doof ... "

"Würde er mich lieben, wenn ich blond wäre?"

Nadine (23) und Andreas (27)

"Wir haben uns 2002 im Club B2 in Mering kennen gelernt, bei Augsburg. Meine Freundin wollte, dass ich Andreas für sie anspreche. Sie ist blond und blauäugig. Da meinte Andreas, dass ich ihm besser gefallen würde, und so kamen wir zusammen.

Beuteschema: Andreas' frühere Freundinnen sehen Nadine sehr ähnlich

Nach und nach bekam ich mit, dass alle seine Exfreundinnen und Frauen, die ihm gefallen, immer dunkle, lange Haare und braune Augen haben, so wie ich. "Das ist ja wie bei Boris Becker", dachte ich und sprach ihn darauf an. Er meinte, das wäre blanker Zufall und er liebe mich nur wegen meines Charakters.

Trotzdem nagt das an mir und ich frage mich immer, ob er mich auch genommen hätte, wenn ich blond und blauäugig gewesen wäre. War ich seine Traumfrau , wie er sagt, oder entsprach ich nur seinem Beuteschema? Mittlerweile haben wir eine Tochter, da trennt man sich wegen so einer Frage nicht, aber so ganz werde ich diese Zweifel nie loswerden können."

"Sie ist absolut das Gegenteil von mir - und lässt uns nicht in Ruhe!"

Ginette (24) und Enrico (30)

"Ein wenig seltsam war das schon damals im Juni 2006", erinnert sich Ginette aus Berlin. "Enrico und ich waren frisch verliebt und alle seine Freunde begrüßten mich mit Sätzen wie ,Endlich hat er die Schlampe abserviert‘ oder ,Du bist viel ehrlicher, sympathischer und hübscher als seine kranke Ex‘."

Neugierig löcherte Ginette den neuen Freund über ihre Vorgängerin . Enrico erklärte der dunkelhaarigen, schlanken und 1,73 m großen Hundebesitzerin Ginette, dass seine Ex nicht nur klein, blond, pummelig und Katzennärrin war, sondern auch berechnend und intrigant. "Ein paar Monate später waren wir zum Geburtstag von Enricos Vater eingeladen", erzählt Ginette weiter. "Da stand ich plötzlich dieser Frau gegenüber!

Feste Stütze: Ginette steht Enrico beim Stress mit seiner Ex zur Seite

Sie war offenbar mit Enricos Stiefmutter noch befreundet und daher auch eingeladen worden. Anfangs fand ich sie ganz nett, aber dann nahm sie mich beiseite und behauptete: ,Enrico belügt dich sowieso, er liebt mich noch immer, du hast keine Chance.‘ Ich drehte mich nur um und ging weg. In der Folgezeit merkten wir, dass sie es nicht ertragen kann, dass Enrico eine Neue hat - dabei war sie diejenige, die die Beziehung beendet hatte!"

Inzwischen hat sie Enrico sogar verklagt, weil er ihr noch ein paar hundert Euro für Essen und Toilettenpapier schulde, das sie in der fünfjährigen Beziehung bezahlt haben will. Ginette, die mittlerweile mit Enrico in einem Reihenhaus wohnt, beobachtet solche Machenschaften fassungslos. "Aber was soll man machen? Wir haben uns fest vorgenommen, dass wir uns unser Glück dadurch nicht verderben lassen!"

"Die Ex loszuwerden ist der Job des Mannes"

Paartherapeutin Isabelle Überall (44)

JOY: Ist seine Exfreundin eine Bedrohung für die Beziehung?Isabelle Überall: Das hängt davon ab, wie lange die Trennung zurückliegt und wer die Beziehung beendet hat. Ist die Trennung noch frisch , besteht immer ein Risiko, dass die alte Liebe neu aufflackert. Je länger die Trennung zurückliegt, umso größer die Chance, dass diese emotional abgeschlossen und verarbeitet ist.

Wie kann man die Ex aus der neuen Beziehung heraushalten?Eine Exfreundin gehört zur Geschichte des Freundes dazu und hat dort ihren Platz. Entscheidend ist, wie sich der Freund verhält. Man sollte locker bleiben, solange er klar zur neuen Beziehung steht und sich der Ex gegenüber deutlich abgrenzt.

Kann man die Freundin seiner Ex werden? Das gelingt selten, ebenso wie auch Freundschaft unter früheren Liebespartnern , die ja die Grundlage dazu wäre. Voraussetzung ist, dass die alte Beziehung schon lange beendet ist. In der Regel bleibt aber in solchen Konstellationen ein Rest an Störgefühl.

Was kann ich tun, wenn sie ihn oder uns nicht in Ruhe lässt? Hier hilft nur Klärung mit dem Freund und die Bitte um Schutz der neuen Beziehung. Es ist seine Aufgabe, der Exfreundin deutlich zu machen, dass die Beziehung endgültig beendet ist.

Die besten Rache-Aktionen am Ex! Die dümmsten Anmachen per SMS! Die große Liebe erkennen mit COSMOPOLITAN Online