Ganzkörpertraining mit dem Tube

ganzkoerpertraining mit dem tube
Ganzkörpertraining mit dem Tube
Foto: Thinkstock

Ganzkörpertraining mit Personal Trainer Lacey Stone

Ganzkörpertraining in weniger als zehn Minuten! Lacey Stone, Personal Trainer von Hollywood-Beauty Amanda Seyfried, zeigt einfache, kurze Übungen mit dem Tube, die unseren gesamten Körper trainieren.

Keine Zeit für ein ausgiebiges Workout? Keine Sorge, ein effektives Ganzkörpertraining gelingt mit dem Tube auch in wenigen Minuten. Stars wie Amanda Seyfried schwören auf das Ganzkörper-Workout mit dem Widerstandsband. Personal Trainer Lacey Stone hat Popsugar.com die Lieblingsübungen der Schauspielerin verraten – für einen kräftigen Rumpf, definierte Arme und schlanke Beine!

Diese Personal Trainer halten Stars wie Amanda Seyfried und Heidi Klum in Form >>

Ganzkörpertraining: Übung 1

„Booty Shuffle“

Ausgangsstellung: Stellen Sie sich mit den Füßen schulterbreit auf die Mitte des Tubes. Greifen Sie mit der linken Hand den rechten Griff und mit der rechten Hand den linken, sodass sich das Tube vor Ihren Beinen überkreuzt. Gehen Sie leicht in die Hocke. Beugen Sie den Oberkörper leicht nach vorne, der Rücken ist dabei gerade. Winkeln Sie die Arme an, um das Tube zu spannen. Die Ellenbogen zeigen dabei nach außen.

Übung: Gehen Sie mit dem rechten Fuß einen kleinen Schritt nach außen. Gehen Sie dann mit dem linken Fuß einen Schritt nach außen, um das Tube noch weiter zu spannen. Kommen Sie erst mit dem rechten, dann mit dem linken Fuß wieder in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie diese Schrittfolge zehn bis 15 Mal.

Ganzkörpertraining: Übung 2

„Core Rotation“

Ausgangsstellung: Stellen Sie sich schulterbreit auf das Tube. Halten Sie je einen Griff in jeder Hand. Strecken Sie die Arme geradeaus und halten Sie die gestreckten Arme so hoch wie möglich – allerdings nicht höher als schulterhoch. Die Handflächen zeigen nach unten.

Übung: Drehen Sie den Oberkörper von einer Seite zur anderen, die Arme bewegen sich dabei mit und bleiben stets gestreckt. Ihr Kopf sollte sich nicht komplett von links nach rechts mitdrehen, sondern nur eine kleine Bewegung machen. Wiederholen Sie diese Übung zehn bis 15 Mal in jede Richtung.

Ganzkörpertraining: Übung 3

„Bicep Shoulder Combo”

Ausgangsstellung: Stellen Sie sich schulterbreit auf das Tube. Halten Sie je einen Griff in jeder Hand. Dabei zeigen die Handflächen nach vorne.

Übung: Beugen Sie die Arme und bringen Sie so den Griff auf Schulterhöhe. Dabei drehen Sie die Handflächen nach außen und öffnen die Hände, sodass der Griff zwischen Daumen und Zeigefinger liegt. Drehen Sie die Handflächen wieder nach vorne und strecken Sie die Arme über Ihren Kopf nach oben. Kommen Sie in zwei Schritten über die Zwischenposition auf Schulterhöhe wieder zurück in die Ausgangsposition. Wiederholen Sie diese Übung zehn bis 15 Mal.

Ganzkörpertraining: Übung 4

„Triceps Pulse“

Ausgangsstellung: Stellen Sie sich schulterbreit auf das Tube. Halten Sie je einen Griff in jeder Hand. Ziehen Sie die Arme über Ihren Kopf nach oben, falten Sie die Hände und senken Sie die gefalteten Hände hinter dem Kopf nach unten.

Übung: Strecken Sie die gefalteten Hände so weit wie möglich über dem Kopf nach oben und senken Sie sie langsam wieder nach hinten ab. Wiederholen Sie diese Bewegung zehn bis 15 Mal.

Ganzkörpertraining: Übung 5

„Booty Side-Kick“

Legen Sie sich seitlich auf eine Matte und stützen Sie Ihren Körper auf dem unteren Arm ab. Stützen Sie den oberen Arm auf der Hüfte ab. Winkeln Sie das untere Bein an und strecken Sie das obere Bein aus. Legen Sie das Tube um Ihr ausgestrecktes Bein und halten Sie beide Enden des Tubes mit der Hand des unteren Arms fest.

Übung: Ziehen Sie das obere Bein an, bis Ober- und Unterschenkel einen 90-Grad-Winkel bilden. Strecken Sie das Bein wieder nach vorne aus. Variieren Sie die Übung, indem Sie das obere Bein ausstrecken und damit leicht nach oben und unten wippen. Machen Sie auch hier pro Seite zehn bis 15 Wiederholungen.

Workout: Mehr Übungen für Zuhause auf SHAPE Online >>

Kategorien: