Gefährlicher Trend: Dünnere Waden für Designer-Stiefel

waden straffung beauty op
Overknee-Boots sind die Trend-Stiefel der Saison. Trauriger Nebeneffekt: Immer mehr Frauen legen sich für die perfekte Passform unters Messer.
Foto: Getty Images

Nach der Thigh Gap sorgen Waden-Straffungen für Aufsehen

Immer mehr junge Frauen lassen sich die Waden straffen und vom Knie abwärts Fett absaugen, um in die aktuelle Stiefelmode zu passen. Alles über das neue, fragwürdige Schönheitsideal.

Es ist noch gar nicht lange her, da berichteten wir über eine Laserbehandlung, die eine Lücke zwischen den Oberschenkeln schafft, wo vorher keine war. Die viel diskutierte "Thigh Gap" . Mit dem Ende des Sommers gerät das Besorgnis erregende Schenkel-Ideal erst mal in Vergessenheit - doch keine Zeit zum Durchatmen. Findige "Schönheitsexperten" haben sich auch für die anstehenden Herbst/Winter-Trends die passende Beauty-OP ausgedacht. Aufgepasst: Waden-Straffungen, um in die angesagten Overknee-Stiefel zu passen!

Die über Knie hohen Stiefel sind in dieser Saison absolut trendy. Damit der Schuh von Gucci, Valentino, Alexander Wang & Co. auch perfekt sitzt, greifen immer mehr Frauen zu extremen Mitteln.

Waden-Straffungen und Fettabsaugungen von den Knien abwärts, werden laut "Daily Mail" immer beliebter. Im Interview mit der Zeitung verrät der New Yorker Schönheitschirurg Dr. Mathew Schulman: "Es ist eine sehr aufwendige Operation. Mittels Mikro-Liposuktion [Anm.: Fettabsaugung mit Mikrokanülen] werden immer wieder geringe Mengen an Fett entnommen."

Der Heilungsprozess dauere vier bis zehn Monate, in der Stützstrümpfe getragen werden müssten. Aber Achtung, sobald die Wunden verheilt sind, steht vielleicht schon längst der nächste Beauty-OP-Trend an ...

Kategorien: