Gefärbte Achselhaare: Unter den Armen wird's pastellig

achselhaare pastell
Hui oder pfui? Achselhaare in Pastell spalten die Geister.
Foto: Instagram/ladypithair

Seltsamer Trend erobert soziale Netzwerke

Pastelltöne waren in letzter Zeit ein großes Thema in Sachen Beauty. Zartrosé Haare wurden von Stars getragen, babyblaue Nägel haben auch wir uns gern getraut. Jetzt geht es allerdings noch einen Schritt weiter.

Wurde bis vor einigen Monaten noch jedes Körperhaar, das nicht an der richtigen Stelle wuchs, fieberhaft gesucht und eliminiert, geht es nun wieder natürlicher zu - mit einem Comeback, mit dem wir nicht mehr gerechnet hätten: Die Achselhaare sind zurück! Und sie sind bunt...

Ja, richtig gehört! Auf ihren natürlichen Wuchs sind immer mehr Frauen wieder stolz und zeigen das auch gern - selbst einen Instagram-Account mit dem vielsagenden Namen ladypithair gibt es schon. Wer den Trend aufs nächste Level bringen will, trägt sein Achselhaar in Pastellfarben. Frei nach dem Motto: Schaut her! Ich schäme mich nicht!

Irgendwie musste der Trend hin zur Natur und weg vom übermäßig getrimmten Selbst ja kommen: Wie viel Zeit wir in den letzten Jahren mit wachsen und rasieren verbracht haben, wollen wir lieber nicht nachrechnen. Ob haarig (und pastellig) jetzt aber wirklich eine Alternative ist, wissen wir nicht. Die passende Inspiration gibt's jedenfalls hier:

Kategorien: