Spiel mit den EmotionenGefühle manipulieren: Mit diesen 6 Sätzen können dich deine Mitmenschen beeinflussen

Sechs Sätze, die dich manipulieren
Ein einziger Satz kann viel bewirken und unsere Emotionen manipulieren.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Du reagierst total übertrieben.
  2. Jetzt mach' da doch nicht so ein Drama draus!
  3. Du verhältst dich wirklich komisch.
  4. Bitte versteh mich jetzt nicht falsch, aber...
  5. Du bist aber ganz schön sensibel.
  6. Dieses Verhalten ist mal wieder ganz typisch für dich.

Worte haben große Macht. Diese sechs Sätze können deine Emotionen ganz leicht manipulieren und beeinflussen.

Jeden Tag beeinflussen wir Menschen uns gegenseitig. Wir manipulieren unsere Gedanken, Handlungen und Gefühle. In einigen Fällen geschieht dies völlig ahnungslos, manchmal steckt vielleicht auch eine böse Absicht dahinter.

Schon einige wenige Worte können ausreichen, um deine Gefühlswelt auf den Kopf zu stellen.

Wenn jemand zu dir einen der folgenden sechs Sätze sagen sollte, werde hellhörig und achte einmal genau auf deine Emotionen. Meistens wirst du schon nach kurzer Zeit merken, wie sie beeinflusst werden - und das mit nur einem einzigen Satz.

Du reagierst total übertrieben.

Im ersten Moment willst du vielleicht noch antworten "Tue ich doch gar nicht!". Aber dann fängst du schnell an, deine Reaktion anzuzweifeln. Ob dein Gegenüber es nun wollte oder nicht, er oder sie erreicht mit diesem Satz auf jeden Fall, dass sich dein Empfinden verändert.

Jetzt mach' da doch nicht so ein Drama draus!

In diesem Fall ist die Wirkung des Satzes ähnlich wie oben schon beschrieben. Du wirst dich fragen, ob das vermeintliche "Drama" gerechtfertigt ist.

 

Du verhältst dich wirklich komisch.

Oder um es etwas anders auszudrücken: Du bist das Problem, nicht ich.

Bitte versteh mich jetzt nicht falsch, aber...

Wer einen Satz so beginnt, kann sich im Nachhinein immer darauf berufen, dass du ihn einfach nur falsch verstanden hast.

Du bist aber ganz schön sensibel.

Und schon wird die Schuld dir zugeschoben. Nicht etwa die Äußerung oder Handlung deines Gegenübers ist das Problem, sondern du bist es. Zumindest legt dieser Satz das nahe und manipuliert deine Gefühle in diese Richtung.

Auch spannend: 5 Sätze, die Narzissten und Soziopathen sagen, um dich verrückt zu machen

Dieses Verhalten ist mal wieder ganz typisch für dich.

Die Entgegnung: "Willst du damit etwa sagen, dass..." liegt uns bei einem Satz wie diesem hier direkt auf der Zunge. Nur einen Moment später beginnen wir dann schon uns selbst zu hinterfragen und unsere Reaktion anzuzweifeln: Bin ich vielleicht wirklich immer so?

Wie verhalte ich mich, wenn meine Emotionen manipuliert werden?

Das Beste, was du in solch einer Situation tun kannst, ist ruhig zu bleiben. Lasse dich nicht verunsichern. Ist es nicht gerechtfertigt, dass dein Gegenüber deine Gefühle herunterspielt, da tatsächlich ein ernsthaftes Problem vorliegt, dann gilt es, dieses zu lösen. Außerdem: Trifft dich keine Schuld, lasse sie dir auf keinen Fall in die Schuhe schieben - auch wenn dies vielleicht erst wie der einfachere Ausweg wirkt.

Kategorien: