Gefüllte Wraps: 15 gesunde Rezepte

gesunde rezepte wraps
Wraps sind die gesunde Alternative zu kalorienreichen Sandwiches.
Foto: RFF
Inhalt
  1. Wraps gefüllt mit Eisbergsalat, Tomatenwürfeln, Mais und Hack
  2. Hähnchen-Wraps mit Roquefort
  3. Wrap mit gebratenem Hähnchen und Grillgemüse
  4. Wraps mit Putenbrust und Tomaten
  5. Wraps mit Frühstücksspeck und Rauke
  6. Wraps Hähnchen Asia
  7. Shawarma mit Putenfleisch, Salat und Tomate
  8. Tofu-Burritos
  9. Wraps mit Thunfisch, Grapefruit, Emmentaler, Fenchel und Kresse
  10. Ceasers Salad-Wrap
  11. Quinoa-Salat-Wrap
  12. Pfannkuchen-Wraps mit Lachsschinken und Paprika
  13. Tortilla-Wraps mit Thunfisch
  14. Wraps mit Ei und Salat
  15. Shawarma

Wrap Rezepte

Wraps sind nicht nur unglaublich lecker und herrlich gesund, sondern auch ruckzuck zusammen gerollt. 15 gesunde Wrap Rezepte für Genießer.

Unser Liebling der schnellen Küche: Brot - gerollt, nicht belegt. Und zwar mit allem, was das Herz begehrt: knackigen Tomaten, Saftigem Rindfleisch und würzigen Soßen.

Wir lieben Wraps - nicht nur, weil sie unglaublich lecker, sondern auch herrlich gesund sind. Sie sind die leichte Alternative zu schweren Snacks. Das Beste: Unsere Wrap Rezepte sind so vielfältig, dass Sie jeden Tag mindestens eine der Köstlichkeit genießen können.

Ob mexikanisch oder asiatisch, italienisch oder bürgerlich-deutsch - die Füllung für Wraps ist in Windeseile zusammen gerührt. Belegen Sie einen Pfannkuchen oder einen Tortillafladen mit einer Handvoll Gesundem und genießen Sie Ihre Wraps, wann immer Sie möchten - als gesunden Snack zwischendurch oder als leichtes Essen am Abend.

Wraps gefüllt mit Eisbergsalat, Tomatenwürfeln, Mais und Hack

Zutaten (4 Personen)

2 Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 2 EL Öl, 400 g gemischtes Hackfleisch, 100 g Tomatenketchup, Salz, Pfeffer, 150 g Vollmilch-Joghurt, 1 TL Edelsüß-Paprika, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Zucker, 150 g Gemüsemais (Dose), 100 g Eisbergsalat, 1 Packung (4 Stück; 280 g) Weizenwraps, Butterbrot-Papier und Schnur zum Verpacken

Zubereitung

1. Tomaten waschen, trocken reiben, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Fruchtfleisch würfeln. Kerngehäuse fein hacken. Zwiebel schälen, fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin unter Wenden 4–5 Minuten kräftig braten. Nach ca. 3 Minuten Zwiebel zugeben. Gehackte Tomaten mit Ketchup zum Hack geben, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen.

2. Inzwischen Joghurt mit Salz, Paprika, Zitronensaft und Zucker verrühren. Mais abtropfen lassen. Salat waschen, abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Wraps in der Mikrowelle oder im Ofen kurz erwärmen. Nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Joghurtcreme auf den Wraps verstreichen. Gleichmäßig mit Hacksoße, Salat, Mais und Tomatenwürfeln belegen. Ringsherum einen ca. 3 cm breiten Rand lassen. Linken und rechten Rand ca. 3 cm zur Mitte klappen. Wraps aufrollen und schräg halbieren. In Butterbrot-Papier wickeln und mit einer Schnur zubinden.

Hähnchen-Wraps mit Roquefort

Zutaten (12 Stück)

3 Eier, 200 g Hähnchenfilet, Salz, Pfeffer, 2 EL Öl, 8 Sardellenfilets in Öl, 50 g Roquefort-Käse, 200 g Doppelrahm-Frischkäse, 4 Blätter Kopfsalat, 1 Packung Weizen-Mais-Tortillas (6 Stück, 380 g), Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Eier in kochendem Wasser ca. 10 Minuten hart kochen. Abschrecken und pellen. Hähnchen waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Herausnehmen, abkühlen lassen und in dünne Streifen schneiden.

2. 1 Ei in kleine Würfel schneiden. 2 Eier in dünne Scheiben schneiden. Sardellen abtropfen lassen, Hälfte klein schneiden. Mit Eierwürfeln und Käse verrühren. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat waschen und trocken schütteln.

3. 4 Tortillas im Backofen oder in der Mikrowelle etwas erwärmen. Rest anderweitig verwenden. Je ca. 1/4 Creme darauf verstreichen. Jeweils ca. 1/4 des Fleischs, der übrigen Sardellen und Salat darauflegen. Mit Eierscheiben belegen. Wraps aufrollen und in Folie wickeln. Kalt stellen. Kurz vor dem Servieren Folie entfernen und jeden Wrap in ca. 3 Stücke schneiden.

Wrap mit gebratenem Hähnchen und Grillgemüse

Zutaten (4 Personen)

je 1 rote und gelbe kleine Paprikaschote, 1 kleine Aubergine (ca. 200 g), 1 Römersalatherz, 200 g Hähnchenfilet, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, 3-4 TL Olivenöl, 4 Stiele Majoran, 100 g fettarmer Joghurt, Zucker, 1 Packung (280 g) Weizen-Wraps, Pergamentpapier

Zubereitung

1. Paprika vierteln, putzen und waschen. Viertel nochmals halbieren. Aubergine waschen, putzen und in ca. 2 mm dünne Scheiben schneiden. Salat waschen, putzen und grob in Streifen schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

2. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter gelegentlichem Wenden 8–10 Minuten braten. Majoran waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken.

3. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Paprikastreifen darin bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten unter gelegentlichem Wenden braten. Nach ca. der Hälfte der Zeit 3 EL Wasser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zu Ende garen. Zum Schluss Hälfte des Majorans zugeben und Paprika aus der Pfanne nehmen.

4. 1–2 TL Öl portionsweise in der Pfanne erhitzen und darin die Auberginenscheiben 3–4 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Joghurt und übrigen Majoran verrühren, mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

5. Hähnchenfilets aus der Pfanne nehmen und in Scheiben schneiden. Wraps nach Packungsanweisung erwärmen. Salat, Aubergine, Paprika und Hähnchenstreifen auf das oberere 1/3 der Wraps verteilen, dabei etwas Rand frei lassen. Füllung mit Joghurt beträufeln, dann die Wraps einrollen, halbieren und jede Hälfte mit Pergamentpapier umwickeln.

Wraps mit Putenbrust und Tomaten

Zutaten (4 Stück)

300 g Putenschnitzel, Salz, Pfeffer, 1 EL Sonnenblumenöl, 300 g Strauchtomaten, 6 Stiele Basilikum, 1 Packung (270 g, 4 Stück à 20 cm), Weizen-Wraps, 4 EL Doppelrahm-Frischkäse, 4 EL Mango-Chutney

Zubereitung

1. Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Putenschnitzel darin ca. 8 Minuten braten. Tomaten waschen, putzen und grob würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Tomaten mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.

2. Fleisch in Streifen schneiden. Wraps nacheinander in einer zweiten Pfanne ohne Fett je 1/2 Minute unter Wenden erhitzen.

3. Je 1 EL Käse auf den Wraps verstreichen, dabei einen Rand von ca. 4 cm lassen. Tomaten, Fleisch und Chutney in die Mitte der Wraps verteilen. Seiten einschlagen, Wraps aufrollen und schräg durchschneiden.

Wraps mit Frühstücksspeck und Rauke

Zutaten (4 Stück)

8 Scheiben Frühstücksspeck, 100 g Rauke, 200 g Möhren, 1 Packung (270 g, 4 Stück à 20 cm) Weizen-Wraps, 8 EL Doppelrahm-Frischkäse, Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Frühstücksspeck portionsweise in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Rauke putzen, waschen, trocken schütteln. Möhren schälen, waschen und grob raspeln.

2. Wraps nacheinander in einer zweiten Pfanne ohne Fett je 1/2 Minute unter Wenden erhitzen.

3. Je 2 EL Käse auf den Wraps verstreichen, dabei einen Rand von ca. 4 cm frei lassen. Salat, Speck und Möhren in die Mitte der Wraps verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Seiten einschlagen, Wraps aufrollen und schräg durchschneiden.

Wraps Hähnchen Asia

Zutaten (4 Stück)

300 g Hähnchenfilet, 8 EL Teriyakisoße, 300 g Thaispargel, 4 Blätter Eisbergsalat, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 Packung (270 g, 4 Stück à 20 cm), Weizen-Wraps, 4 EL Doppelrahm-Frischkäse, Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Fleisch waschen, trocken tupfen, in Scheiben schneiden. Mit Teriyakisoße marinieren und ca. 1 Stunde kalt stellen. Spargel waschen, putzen. Salat waschen, putzen und trocken schütteln.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Herausnehmen und Spargel im Bratsatz ca. 3 Minuten braten. Wraps nacheinander in einer zweiten Pfanne ohne Fett je 1/2 Minute unter Wenden erhitzen.

3. Je 1 EL Käse auf den Wraps verstreichen, dabei einen Rand von ca. 4 cm frei lassen. Salat, Spargel und Fleisch in die Mitte der Wraps verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Seiten einschlagen, Wraps aufrollen und schräg durchschneiden.

Shawarma mit Putenfleisch, Salat und Tomate

Zutaten (4 Personen)

3 Knoblauchzehen, 2-3 Stiele Minze, 100 ml Zitronensaft, 1/2 TL Kreuzkümmel, 1 Prise gemahlene Gewürznelken, 1 TL Edelsüß-Paprika, Pfeffer, 4 kleine Putenschnitzel (à ca. 125 g), 250 g griechischer Joghurt, 50 g Schmand, 5 TL Tahin (Sesampaste), Salz, 1 Kopf Eisbergsalat (ca. 300 g), 4 Tomaten, 2-3 EL Öl, 3 Stiele Petersilie, 4 arabische Fladenbrote (à ca. 65 g), 1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung

1. Für die Marinade 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Minze waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitronensaft, Kreuzkümmel, Gewürznelken, Paprika, 1/2 TL Pfeffer, Minze und Knoblauch mischen. Fleisch waschen und trocken tupfen. Nebeneinander in eine flache Form legen, Marinade darübergießen und ca. 3 Stunden im Kühlschrank zugedeckt ziehen lassen.

2. Für den Aufstrich 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Joghurt, Schmand, Tahin und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat putzen, waschen, abtropfen lassen und in sehr feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, trocken tupfen, putzen und fein würfeln.

3. Fleisch aus der Marinade heben, trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten, herausnehmen und in dünne Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Salat, Tomaten und Fleisch mischen.

4. Brot in einer Pfanne ohne Fett von jeder Seite 15–20 Sekunden erwärmen. Eine Seite des Brotes mit der Joghurtcreme bestreichen, Salatmischung gleichmäßig darauf verteilen, mit Petersilie und Chiliflocken bestreuen, Fladenbrot von 2 Seiten überschlagen und anrichten.

Tofu-Burritos

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Möhren, 1 rote Chilischote, 1 kleine, grüne Paprikaschote, 1 Stange Staudensellerie, 1 kleine Avocado, 2 TL Zitronensaft, 250 g Tofu Natur, 4 Salatblätter (z.B. Lollo Bionda), 2-3 EL Olivenöl, 3 EL süß-saure Chili-Soße für Huhn, Sojasoße, 1/4 TL Kreuzkümmel, schwarzer Pfeffer, 4 Weizen-Wraps (280 g, 20 cm), Küchengarn

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren schälen, waschen und in Würfel schneiden. Chilischote putzen, waschen, aufschneiden, Kerne herauskratzen. Schote fein hacken. Paprika putzen, waschen und würfeln. Sellerie waschen, putzen und klein schneiden. Avocado halbieren, Kern herauslösen. Schale vom Fruchtfleisch abziehen. Fruchtfleisch würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Tofu zerbröckeln. Salat putzen, waschen und trocken schütteln.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Chili glasig dünsten. Möhren, Paprika, Sellerie und ca. 4 EL Wasser zufügen und ca. 4 Minuten unter Rühren garen. Tofu zugeben und unter Rühren weitere 2–3 Minuten garen. Avocadowürfel und süß-saure Soße untermischen. Mit Sojasoße, Kreuzkümmel und Pfeffer abschmecken.

3. Tortilla in der Pfanne portionsweise von jeder Seite je 1 Minute anrösten. Erwärmte Tortilla-Fladen auf die Arbeitsplatte legen und mit Salatblättern belegen. Gemüse-Tofu-Mischung gleichmäßig in die Mitte auf alle Fladen verteilen. Tortillas zu Burritos einrollen, an beiden Enden mit Küchengarn festbinden und schräg in der Mitte halbieren.

Wraps mit Thunfisch, Grapefruit, Emmentaler, Fenchel und Kresse

Zutaten (4 Personen)

1 Fenchelknolle, 1 Bett Gartenkresse, 1-2 Pink Grapefruits, 1 Dose (135 g) Thunfisch 'naturell', 4 Scheiben Emmentaler Käse, 4 EL Salatcreme, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, 4 Weizen Wraps (270 g, 20 cm), Pergamentpapier, Band zum Zubinden

Zubereitung

1. Fenchel putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Kresse vom Beet schneiden. Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Thunfisch abtropfen lassen. Käsescheiben halbieren. Fenchel, Salatcreme und Kresse vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

2. Wraps nacheinander in einer heißen Pfanne ohne Fett von beiden Seiten jeweils ca. 20 Sekunden erhitzen. Wraps nebeneinanderlegen. Fenchelsalat jeweils auf die Hälfte der Wraps streichen, dann mit je 2 halben Scheiben Emmentaler belegen. Grapefruitfilets in eine Reihe legen, sodass man sie später einrollen kann. Thunfisch klein rupfen und auf die Wraps verteilen. An 2 gegenüberliegenden Seiten den Rand ca. 2 cm zur Mitte hin einschlagen. Wraps aufrollen, schräg durchschneiden. Die Enden mit einem Stück Pergamentpapier umwickeln und mit einem Band zusammenbinden.

Ceasers Salad-Wrap

Zutaten (16 Stück)

4 Hähnchenfilets, 2 EL Öl, Salz, schwarzer Pfeffer, 2 Ciabattabrötchen (à 100 g), 2 TL getrocknete italienische Kräuter, 50 g Butter, 1 großer Kopf Römersalat, 300 g Salat-Mayonnaise, 100 ml Milch, 2 EL Weißwein-Essig, 1 Packung (8 Stück; 360 g) Tortillas, 100 g geriebener Parmesankäse, Pergamentpapier

Zubereitung

1. Fleisch waschen, trocken tupfen, längs in 2 Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei schwacher Hitze von jeder Seite 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und auskühlen lassen.

2. Brötchen in große Würfel schneiden. In einer Pfanne ohne Fett anrösten. Kräuter und Butter zugeben und unter Wenden mitrösten, bis die Butter geschmolzen ist. Abkühlen lassen.

3. Salat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in breite Streifen schneiden. Mayonnaise mit Milch und Essig glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen. Jede Tortilla von jeder Seite 15-20 Sekunden erwärmen, herausnehmen. Salat auf den Tortilla verteilen. Je einen Hähnchenstreifen darauflegen. Parmesan und Brotwürfel daraufstreuen. Soße darüberträufeln. Zu festen Rollen aufrollen und stramm in Pergamentpapier einschlagen. Kurz vor dem Servieren je einmal quer halbieren.

Quinoa-Salat-Wrap

Zutaten (4 Personen)

100 g Quinoa, Salz, 1 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 200 g Räuchertofu, 1 Dose (212 ml) Kidneybohnen, 2-3 EL Olivenöl, 1 kleiner Kopf Römersalat, 5 Stiele Minze, Pfeffer, 1-2 EL Zitronensaft, 2-3 TL Hummus

Zubereitung

1. Quinoa waschen und in 200 ml kochendem Salzwasser 15–20 Minuten garen. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Tofu in Stücke schneiden. Bohnen in einem Sieb gut abtropfen lassen.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin unter Wenden 2–3 Minuten andünsten. Tofu dazugeben und ca. 4 Minuten mit anbraten.

3. Salatblätter lösen, waschen und gut abtropfen lassen. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Quinoa in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Quinoa und Bohnen in die Pfanne geben und untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Minze darüberstreuen. Salatblätter auf Tellern anrichten, mit der Quinoa-Masse füllen. Mit je 1 Klecks Hummus servieren.

Pfannkuchen-Wraps mit Lachsschinken und Paprika

Zutaten (4 Personen)

75 g Weizenmehl, 25 g Dinkel Vollkornmehl, Salz, 250 ml Milch, 1 Ei, 2 EL butter, 1 Glas (340 ml) eingelegte gegrillte Paprika, 4 Blätter Mini-Römersalat, 200 g Doppelrahm-Frischkäse, 150 g Lachsschinken in Scheiben, 4 Scheiben (ca. 100 g) Goudakäse

Zubereitung

1. Mehl, Salz und Milch zu einem glatten Teig rühren. Ei unterrühren und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Fett portionsweise in einer Pfanne (ca. 24 cm) erhitzen und darin nacheinander 4 Pfannkuchen backen.

2. Für die Füllung Paprika in ein Sieb geben, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Salat putzen, waschen, trocken schütteln, harte Blattrippe entfernen.

3. Pfannkuchen mit Frischkäse bestreichen. Jeweils mit Salat, Lachsschinken, Gouda und Paprikastreifen belegen. Pfannkuchenränder leicht einklappen. Pfannenkuchen aufrollen, quer halbieren und anrichten.

Tortilla-Wraps mit Thunfisch

Zutaten (8 Personen)

2 Dosen (à 180 g) Thunfisch in Lake, 200 g Salat-Mix, 1 rote Zwiebel, 1 Packung (280 g) Wraps (4 Stück; 25 cm), 8 EL Aioli, Salz, Pfeffer, Pergamentpapier, Geschenkband oder Küchengarn

Zubereitung

1. Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen und leicht auseinander zupfen. Salat waschen und trocken schütteln. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Wraps auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit je 2 EL Aioli bestreichen. Erst Salat, dann den Thunfisch auf die Wraps verteilen und mit Zwiebeln bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dabei ca. 3 cm Rand frei lassen.

2. Linken oder rechten Rand 3–4 cm zur Mitte klappen. Wrap stramm aufrollen. Rolle halbieren. Aus dem Pergament ca. 4 cm breite Streifen schneiden und um das untere Ende der Wraps wickeln. Nach Belieben mit Geschenkband oder Küchengarn zusammenbinden.

Wraps mit Ei und Salat

Zutaten (4 Personen)

4 Eier, 1 mittelgroße Salatgurke, 4 Kopfsalatblätter, 200 g Doppelrahm-Frischkäse, 3 Stiele Minze, 1-2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Chilipulver, 4 Weizenfladen (ca. 245 g), Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Eier ca. 10 Minuten in Wasser kochen. Abgießen, abschrecken und pellen. Gurke putzen, schälen und 4 lange Streifen abhobeln. Übrige Gurke in dünne Stifte schneiden.

2. Salat waschen und trocken schütteln. 1 Ei und Frischkäse pürieren. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Minze, Zitronensaft und Frischkäse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.

3. Übrige Eier klein hacken. Weizenfladen in der Mikrowelle oder im Backofen kurz erwärmen. Wraps zuerst mit Frischkäse bestreichen, dann mit Salat, Eiern und Gurkenstiften belegen. Wraps aufrollen, fest in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Wraps und Gurkenstreifen halbieren. Je 1/2 Gurkenstreifen um einen 1/2 Wrap wickeln.

Shawarma

Zutaten (4 Personen)

2 Knoblauchzehen, 1 EL + 1-2 TL Zitronensaft, 3 EL Öl, 1 Prise gemahlener Kreuzkümmel, 1 Prise gemahlene Gewürznelken, 1/2 TL Edelsüß-Paprika, Pfeffer, 250 g Hähnchenfilet, 200 g Vollmilch-Joghurt, 75 g Tahin (Sesampaste), Salz, 100 g Baby-Römersalat, 2 Tomaten, 4 türkische Fladen (alternativ Tortillafladen), evtl. Alufolie

Zubereitung

1. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Hälfte des Knoblauchs, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Öl, Kreuzkümmel, Nelken, Paprika und Pfeffer vermengen. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit der Gewürzmarinade vermengen. Fleisch ca. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.

2. Übrigen Knoblauch, Joghurt und Tahin verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1–2 TL Zitronensaft abschmecken. Salat putzen, waschen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen, putzen und würfeln.

3. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen und im heißen Öl bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten unter Wenden braten. Aus der Pfanne nehmen und in Streifen schneiden. Fleisch, Salat und Tomaten mischen.

4. Brote nacheinander in einer Pfanne ohne Fett von jeder Seite ca. 20 Sekunden erwärmen. Aus der Pfanne nehmen, mit Joghurt bestreichen. Salat-Mix darauf verteilen, dabei rundherum ca. 2 cm Rand frei lassen. Brote von einer Seite über die Füllung schlagen, dann aufrollen. Evtl. in Alufolie wickeln und servieren.

Kategorien: