Gelnagellack selber machen: Die perfekte Maniküre für Zuhause

gelnagellack fuer zuhause
Gellnagel für Zuhause sind der neue Trend
Foto: Beautypress
Inhalt
  1. Was ist der Unterschied zwischen normalem und Gelnagellack?
  2. Wie funktioniert Gelnagellack?
  3. Macht Gelnagellack die Nägel kaputt?
  4. Unsere Favoriten-Gellacke

Sie sind super angesagt: Tolle Gelnägel zum selber machen. Das geht jetzt auch ganz einfach Zuhause. Viele Kosmetikhersteller haben jetzt Sets und Lacke auf den Markt gebracht, um sich Gelnägel ganz einfach Zuhause zu machen.

Was ist der Unterschied zwischen normalem und Gelnagellack?

Gelnagellack hat eine flexiblere Konsistenz. So wird der Lack nicht so schnell brüchig und spröde und kann absplittern. Normaler Nagellack hält rund zwei bis drei Tage. Ein mit Led-Licht ausgehärteter Nagellack kann bis zu zwei Wochen gut aussehen.

Wie funktioniert Gelnagellack?

Die meisten Gelnagellacke für die heimische Maniküre funktionieren in drei Schritten. Zunächst muss der Nagel gereinigt - in manchen Fällen auch aufgeraut werden - dann wird ein Basecoat aufgetragen. Ist dieser trocken, folgt der zweite Schritt: Die Farbe wird aufgetragen. Da viele - aber nicht alle - Gelnagellacke ohne eine spezielle Led-Lampe nicht austrocknen immer die Trocken-Anweisungen beachten. Ist die Farbe perfekt, folgt der dritte Schritt: das Versiegeln mit dem Basecoat. Der macht den Look besonders resistent gegen das Absplittern der Farbe. So können die Gelnägel bis zu zehn Tagen halten.

Macht Gelnagellack die Nägel kaputt?

Die lange Haltbarkeit von Gelnagellack hat ihren Preis: Er lässt sich nicht so schnell und einfach normaler Nagellack entfernen. Beispielsweise braucht man zum Entfernen des Sensationails-Gellacks spezielle Entferner-Pads und das sogenannte Removal-Tool, muss die Nägel zunächst anfeilen und dann 10-15 Minuten in einer Folie einweichen lassen, um letztendlich den Lack zu entfernen.

Zugeben, das hört sich ziemlich schädigend für den Nagel an. Falls Sie jedoch sehr viel Nagellack tragen und diesen häufig entfernen, ist dieses Prozedere wohlmöglich nicht schädigender als alle zwei Tage den Nagellack mit einem herkömmlichen Entferner zu bearbeiten. Nach dem Entfernen des Gelnagellacks sollte man den Nagel auf jeden Fall ein wenig Zeit zur Regeneration und Pflege gönnen.

Unsere Favoriten-Gellacke

SENSATIONAIL

Das Starterkit enthält mit Gel Cleanser, Gel Primer, Gel Base & Top Coat, Color Nail Polish, Manikürestäbchen, Feile, Reinigungspads und LED-Lampe alles für die perfekte Gel-Maniküre. Das gesamte Set kostet ca. 69 Euro. Ein Nagellack in Wunschfarbe ist schon dabei.

FUSE

Gelnagellack für unterwegs: Die portable LED-Lampe hat einen praktischen USB-Anschluss und ist so klein, dass sie in jede Tasche passt. Sollte mal etwas Lack absplittern, kann sie einfach an Computer, Laptop oder Tablet angeschlossen werden – und die Maniküre ist im Nu wieder perfekt! Im Set enthalten: Die kleine Led-Lampe, ein Lack, ein Cleanser, zwölf Reinigungspad, ein Manikürstäbchen und eine doppelseitige Feile. Das Set kostet 39,99 Euro.

GEL-EFFEKT UND FRENCH-GELLACK

Die günstige Variante: Gelnagellack von Essence, allerdings braucht man für den essence gel nails at home 2in1 french peel off gel base & top coat auch eine Led-Lampe. Ohne kann man den French-Gellack nicht nutzen. Der Lack kostet 2,99 Euro und macht mit ein bisschen Geschick eine tolle French-Manicure.

Der Gel-Effekt-Nagellack von Essence tut nur so als ob: Er zaubert eine Gel-Optik auf normalen Nagellack, aber ist eigentlich nur ein Topcoat. Für 1,69 Euro schenkt der Topcaot extremen Glanz und Halt.

Noch mehr wunderweib-Beauty-Tipps gibt's hier .

Kategorien: