NähanleitungGenähter Kannenwärmer: So einfach näht ihr den dekorativen Schutz

kannenawermer
Hält Tee und Kanne warm: Der genähte Kannenwärmer
Foto: Deco & Style

Jetzt ist Zeit für 'nen Tee... und diesen dekorativen Kannenwärmer. Mit dem verbrennt ihr euch garantiert nicht die Finger und der Tee bleibt länger warm. Wie es geht, erfahrt ihr in unserer Anleitung. 

Das braucht ihr:

  • Teekanne
  • DIN A3-Bogen Kopierpapier
  • Baumwollstoff mit floralem Muster (Stoffabteilung; ca. 8 Euro/m)
  • Volumenvlieseline (Stoffabteilung; ca. 8 Euro/m)
  • Schrägband in Türkis (Stoffabteilung; 5m ca. 3 Euro)
  • Nähmaschine und farblich passendes Nähgarn
  • Bleistift
  • Schere
  • Stoffschere
  • Bügeleisen

Und so geht's:

1. Teekanne, für die die Hülle genäht werden soll, auf einen Bogen Papier legen.
2. Konturen der Kanne nachzeichnen.
3. Konturen ggf. etwas begradigen, 2 cm Nahtzugabe hinzugeben und ausschneiden.
4. Stoff grob zuschneiden und Volumenvlieseline nach Herstellerangabe auf die linke Seite bügeln.
5. Schablone auf den bebügelten Stoff legen und zweimal ausschneiden.
6. Ca. 12 cm Schrägband zur Hälfte legen und an der offenen Kante absteppen.
7. Stoffteile rechts auf rechts zusammenlegen, dabei Schrägband für die Schlaufe mit einfassen, Rundung zusammensteppen, wenden.
8. Untere Kante mit Schrägband versäubern.

Und hier gibt es die Anleitung zum Download und Ausdrucken.

Kategorien: