Gene für Apfel-Po entschlüsselt

gene fuer apfel po entschluesselt3
Bei den MTV Europe Music Awards 2009 in Berlin steht Beyoncé Knowles nicht nur wegen des gewonnenen Awards im Mittelpunkt, sondern auch wegen ihrer heißen Hinteransicht.

Genetische Fettverteilung

Apfel oder Birne? Britische Wissenschaftler haben 13 Gene identifiziert, die über den Figurtyp eines Menschen entscheiden. Welche Form außerdem gesundheitliche Vorteile mitbringt, erfahren Sie hier.

Ob knackiger Apfel-Hintern oder ausladender Birnen-Po - wie sich die Fettpölsterchen am Körper verteilen, ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern kann auch auf Gesundheitsrisiken hindeuten, so viel wissen wir bereits aus früheren Studien.

So weisen Menschen, bei denen sich die „love handles“ im Bauchbereich ansetzen (Apfeltypen), ein größeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes vom Typ 2 auf. Sind die Fettpölsterchen eher an Oberschenkeln und Po (Birnentypen) verteilt, besteht dagegen keine Gefahr.

Diese Stars können stolz auf ihre Rundungen sein: Klicken Sie sich durch unsere Galerie (15 Bilder).

In einer aktuellen Studie konnten britische Forscher nun beweisen, dass das Verhältnis zwischen Taillen- und Hüftumfang ein Schlüsselindikator für das erhöhte Risiko auf Diabetes- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist. Die entschlüsselten Gene weisen auf Prozesse hin, die entscheiden, an welchen Körperstellen Fett gespeichert wird.

Gleichzeitig fanden die Forscher heraus, dass es – anders als beim BMI – deutliche Geschlechtsunterschiede gibt. So hatten ein Großteil der 13 Gene einen stärkeren Einfluss bei Frauen als bei Männern.

Workouts: Tipps für eine Hammerfigur auf COSMOPOLITAN Online >>

Kalorienverbrauch: Kalorienrechner auf JOY Online >>

Kategorien: