GeschlechtskrankheitGenitalherpes-Symptome, die man nicht kennt oder falsch deutet

Es gibt Genitalherpes-Symptome, die unbemerkt bleiben.
Nicht nur die lästigen Bläschen an der Vagina sind ein Zeichen für Genitalherpes.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Kopf- und Muskelschmerzen
  2. Bläschen an der Lippe
  3. Rückenschmerzen
  4. Eine juckende Vagina

Als typisches Anzeichen für Genitalherpes beziehungsweise Herpes Genitalis gelten die schmerzhaften kleinen Bläschen im Bereich der Vagina. Doch es gibt Genitalherpes-Symptome, die nicht immer auch als solche gedeutet werden.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) tragen weltweit zwei Drittel der Menschen unter 50 Jahren das Herpes-Simplex-Virus 1 (HSV-1) in sich. Dieses kennen wir auch als den Auslöser von Lippenherpes. In Deutschland sind rund 85 Prozent mit dem Virus infiziert. 15 Prozent sind dagegen Träger des Herpes-Symplex-Virus 2, das vor allem Genitalherpes auslöst. Bis zu 30 Prozent der Infektionen mit Herpes Genitalis können aber auch durch den HSV-1 zustande kommen.

Viele Genitalherpes-Infektionen verlaufen ohne wirklich auftretende Symptome. So müssen nicht immer schmerzende Bläschen an der Vagina auftreten.

Hier erfährst du, welche Anzeichen noch ein Hinweis auf eine Infektion mit dem weit verbreiteten Virus sein können.

Kopf- und Muskelschmerzen

Wie bei anderen Erkrankungen auch, kann sich ebenfalls bei einer Infektion mit Herpes genitalis ein allgemeines Unwohlsein einstellen. Kopf- und Gliederschmerzen sind dann auch Teil der Genitalherpes-Symptome. Auch Fieber kann unter Umständen auftreten.

Bläschen an der Lippe

Zuerst einmal können wir euch beruhigen, Bläschen an der Lippe bedeuten nicht direkt, dass du auch Genitalherpes hast. Dies ist einer der vielen Herpes-Mythen. Allerdings kann es sein, dass sich am Mund kleine Bläschen bilden, obwohl du dich eigentlich mit dem Herpes-Simplex-Virus 2, also dem Virus, der normalerweise Genitalherpes auslöst, angesteckt hast. Grundsätzlich können nämlich beide Virus-Typen beide Arten von Herpes auslösen.

Rückenschmerzen

Nicht vielen Menschen ist es bekannt, aber auch Rückenschmerzen können die Folge einer Genitalherpes-Infektion sein. Auch schmerzende Beine und Beschwerden in der Leiste wurdne bereits als mögliche Anzeichen festgestellt.

Eine juckende Vagina

Das erste Anzeichen für eine Infektion des Genitalbereichs sind in der Regel nicht die kleinen Fieberbläschen, sondern ein unangenehmes Gefühl an der Vagina, möglicherweise auch am Po und am After. Es kann brennen und jucken. Es ist daher möglich, dieses Anfangsstadium mit einem Scheidenpilz zu verwechseln. Ein Besuch beim Arzt sorgt für Klarheit.

Du könntest das Virus allerdings auch in dir tragen, ohne dass dein Körper dir durch irgendwelche Genitalherpes-Symptome einen Grund zu der Annahme gibt. Möchtest du deine Bedenken aus der Welt schaffen, hilft eine Untersuchung beim Frauenarzt.

Jetzt lesen: So wirst du Genitalherpes schnell wieder los!

 

ww8

Kategorien: