Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Laura

Allergien nicht einfach aushalten

Laura,

Allergisch: Augen zu und durch?

Wenn Sie allergisch sind, sollten Sie mehr tun, als nur Taschentücher zu kaufen. Denn so tun Sie Ihrer Gesundheit keinen Gefallen.

Tränen an jedem Sommertag? Viele tappen in die Falle, zu denken, man müsse seine Allergie aushalten. Überlassen Sie das Heldentum jedoch lieber Superman und seinen Kollegen! Experten warnen: Eine nicht behandelte Allergie führt in den meisten Fällen dazu, dass die Erkrankung fortschreitet. Denn der chronische Entzündungsprozess belastet den Körper.

Mit schlimmen Folgen: Jeder vierte unbehandelte Heuschnupfen-Geplagte entwickelt im Laufe der Zeit ein allergisches Asthma. Experten sprechen von einem "Etagenwechsel". Die allergische Reaktion breitet sich von den oberen Atemwegen auf die unteren aus.

Ein solches Asthma kann lebensbedrohlich werden. Wird der Heuschnupfen hingegen rechtzeitig therapiert, geht das Risiko um bis zu 90 Prozent zurück.

Eine weitere Gefahr sind allergische Schockreaktionen. Hat etwa ein Kind bereits einmal heftig auf einen Wespenstich reagiert, sollten Sie mit ihm unbedingt einen Arzt aufsuchen. Er kann Notfallmedikamente verschreiben, die beim nächsten Stich vor einem Allergieschock retten.

Oberstes Gebot daher: die Sache nicht ignorieren, sondern zu einem Allergologen gehen. Das ist nicht nur für die Zukunft besser, sondern macht Ihnen auch aktuell das Leben leichter - und den Sommer tausendmal schöner. Versprochen!

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Heuschnupfen:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

BMI-Rechner

Ihr Geschlecht:
weiblich
männlich
Ihr Gewicht:
Ihre Größe:
Ihr Alter:

Mehr Themen: