Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Grützbeutel

Wunderweib,

Krankheitsbild

Grützbeutel: Definition, Ursachen und Symptome

Bei dem Grützbeutel handelt es sich um eine gutartige Schwellung der Haut. Medizinisch gehört der Grützbeutel zu den Tumoren, doch vom Grützbeutel geht keine wirkliche Gefahr aus. Grützbeutel bilden sich meist auf dem Kopf oder am Hals. Sie können aber auch andere Körperteile, zum Beispiel Ellenbogen, befallen. So entsteht ein Grützbeutel: Zunächst verstopft eine Talgdrüse. Dann bildet sich eine Zyste, die ganz allmählich anwächst. Sie ist gefüllt mit Fettstoffen und Zellmaterial. Daher der Name Grützbeutel. Die genaue Ursache für die Entstehung vom Grützbeutel ist unbekannt und scheint anlagebedingt zu sein. Wer einen Grützbeutel bei sich entdeckt, sollte ihn unbedingt untersuchen lassen, um ernste Hautkrankheiten auszuschließen!

Patienten sollten an einem Grützbeutel nicht herumdrücken, da es sonst leicht zu einer bakteriellen Infektion kommen kann. Nicht selten platzen entzündete Grützbeutel auf und eine eitrige Flüssigkeit ("Grütze") fließt heraus. Die gutartigen Geschwulste sind manchmal so klein, dass sie anderen Menschen kaum auffallen. Mitunter wachsen die Grützbeutel jedoch auf die Größe eines Tennisballs an. Unter Schmerzen haben Betroffene nur selten zu leiden. Falls sich Grützbeutel entzünden, sind Komplikationen möglich und es muss verhindert werden, dass weitere Hautregionen infiziert werden.

Grützbeutel: Behandlung

Durch einen kleinen chirurgischen Eingriff lässt sich ein Grützbeutel problemlos entfernen. Wichtig ist, dass der Grützbeutel restlos beseitigt wird, damit er nicht nachwächst. Das entnommene Gewebe muss danach vorsichtshalber untersucht werden. Denn auch wenn alles auf einen harmlosen Grützbeutel hindeutet, kann nur eine Analyse im Labor einen bösartigen Tumor mit Sicherheit ausschließen.

Grützbeutel: Vorbeugen und Selbsthilfe

Da Grützbeutel anlagebedingt zu sein, kann man ihnen nicht speziell vorbeugen. Zudem gibt es keine Möglichkeit der Selbstheilung, wenn man einen Grützbeutel hat. Behandeln kann den Grützbeutel nur ein Hautarzt.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: