Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
bella

Stars, Stress, Schlaganfall! Was tun im Notfall?

bella,

Achten Sie auf Warnzeichen

Dem Schlaganfall vorbeugen und im Ernstfall sofort handeln - wir verraten alle Fakten über den Infarkt im Kopf.

Jedes Jahr erleiden rund 250 000 Menschen einen Schlaganfall, mehr als 60 000 sterben daran. Auch vor Superstars macht lebensgefährlichen Funktionsstörung im Gehirn nicht Halt: Jüngste prominente Beispiel sind die schottische Sängerin Amy MacDonald (25) und "Malcolm mittendrin"-Star Frankie Muniz (26).

Inzwischen weiß man, dass Stress ein wesentlicher Auslöser für einen Schlaganfall ist. Gerade Stars haben meist keinen regelmäßigen Lebensrhythmus und hetzen von Event zu Event, ein stressiger Alltag ist für viele Promis ganz normal.

Aber was passierte eigentlich beim Schlaganfall? In den meisten Fällen kommt es zu der lebensgefährlichen Funktionsstörung im Gehirn, weil ein wichtiges Gefäß durch ein Blutgerinnsel oder andere Ablagerungen verstopft ist. Bei etwa 20 Prozent der Betroffenen zerstört eine Blutung das empfindliche Hirngewebe. Je stärker und länger der Anfall, desto mehr Nervenzellen sterben ab und desto schwerwiegender sind die Folgen: Rund zwei Drittel der Patienten sind danach mehr oder weniger schwerbehindert.

Schlaganfall ist eine Alterskrankheit, die meist jenseits der 60 auftritt. Doch Vorsicht: Jüngere sind davor nicht geschützt. Etwa zehn Prozent der Schlaganfälle treffen Menschen unter 40. Allgemein gilt: je ungesünder der Lebensstil, desto höher das Risiko.

Ein stressiges Leben, Übergewicht, Rauchen und mangelnde Bewegung führen häufig zu Bluthochdruck, zu Diabetes und erhöhten Cholesterinwerten und belasten so enorm die Gefäße. Langfristig verkalken sie (Arteriosklerose), und die Gefahr wächst, dass es zur Verstopfung kommt. Weitere Risikofaktoren: Vererbung und bestimmte Herzerkrankungen wie Vorhofflimmern. Auch Depressionen und die Schnarchkrankheit Schlafapnoe stehen in Verdacht.

Welche Stars schon mal einen Schlaganfall erlitten und was Sie noch zum Thema Schlaganfall wissen müssen, verraten wir in unserer Bildergalerie.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

BMI-Rechner

Ihr Geschlecht:
weiblich
männlich
Ihr Gewicht:
Ihre Größe:
Ihr Alter:

Mehr Themen: