Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Trockene Augen

Wunderweib,

Krankheitsbilder

Trockene Augen : Definition, Ursachen und Krankheitsverlauf

Trockene Augen (medizinisch: Keratoconjunctivitis sicca) zählen zu den häufigsten Gründen eines Besuchs beim Augenarzt. Jeder fünfte Patient hat trockene Augen. Symptome sind meist das Jucken und Brennen der Augen und oft das Gefühl eines Fremdkörpers im Auge. Trockene Augen haben hauptsächlich Lufttrockenheit (zum Beispiel durch Klimaanlagen) oder die Arbeit am Computer als Ursache. Trockene Augen können auch durch Kontaktlinsen verursacht werden. Je älter man ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für trockene Augen. Zudem können auch die Einnahme von Medikamenten (zum Beispiel östrogenhaltige Mittel und Beta-Blocker), Erkrankungen der Schilddrüse, Vitamin A-Mangel, Virusinfektionen und auch Diabetes mellitus zu den Symptomen führen.

Trockene Augen: Behandlung

Um trockene Augen zu behandeln, verabreicht der Arzt Tränenersatzmittel, die - je nachdem, was besser vom Patienten vertragen wird - dünn- oder zähflüssig sind. Diese werden mehrmals täglich ins Auge geträufelt. Sollte es sich um schwerere Fälle von trockenen Augen handeln und eine Behandlung mit Tränenersatzflüssigkeit nicht ausreichend Linderung bringen, hilft eine vorübergehende Gabe von Hyaluronsäure. Diese ist eigentlich Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit, die dafür sorgt, dass Knorpel nicht aufeinander reiben. Sie ist in der Lage, verhältnismäßig viel Wasser zu binden - bis zu sechs Liter Wasser pro Gramm.

Trockene Augen: Vorbeugen und Selbsthilfe

Um trockene Augen vorzubeugen, ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Am besten sollte man mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßte Früchte- oder Kräutertees pro Tag trinken. Die Raumluft kann man durch Luftbefeuchter (im Baumarkt) anfeuchten. Wenn man trockene Augen hat, sollte man außerdem regelmäßig Stoßlüften. Zudem sollte man nicht zu lange am Computer arbeiten und bewusst immer wieder aus dem Fenster in den Himmel schauen - das entspannt trockene Augen. Regelmäßige Pausen von der Arbeit am Bildschirm sind wichtig. Auch Augenblinzeln, das man bewusst öfter als normalerweise macht, kann trockene Augen vorbeugen. Räume, in denen geraucht wird und klimatisierte Räume sollten gemieden werden.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: