Neue Iqos-ZigaretteGesunde Zigarette: Philip Morris führt neues Produkt ein

Philip Morris bringt eine neue Zigarette auf den Markt.
Philip Morris bringt eine neue Zigarette auf den Markt.
Foto: iStock

Philip Morris ist der weltweit größte Tabakkonzern. Zu seinem Sortiment gehören bekannte Marken wie Marlboro, Chesterfield und L&M.  Jetzt hat der Hersteller ein neues Produkt eingeführt.

Rauchen ist ungesund. Die Tabakindustrie leidet unter dem zunehmend schlechten Ruf, dem Werbeverbot, den Schockbildern. Deswegen ist auch für einen großen Konzern wie Philip Morris eindeutig: Sie müssen etwas an ihrem Sortiment ändern, wenn sie weiterhin erfolgreich sein wollen.

10 erschreckende Fakten über das Rauchen

Nun will sogar Vorstandschef Andre Calantzopoulos gemeinsam mit der Regierung auf das Ende der Zigarette hinarbeiten. Ein neues Produkt muss her. In Ländern wie Italien, Großbritannien, der Schweiz und auch Deutschland ist es schon da: Dort brachte Philip Morris nun etwas Neues auf den Markt – die gesunde Zigarette.

Gesund und Zigarette nebeneinanderzustellen mag zunächst paradox klingen. Der Tabakhersteller erklärt: Bei der neuen Zigarette wird der Tabak nicht mehr verbrannt, sondern lediglich erhitzt. Bei gleichbleibendem Nikotingehalt sollen dadurch 90 Prozent weniger Schadstoffe freigesetzt werden.

„Iqos-Zigarette“ wird das neue Produkt genannt, das in einem elektronischen Halter erhitzt wird und sich somit irgendwo zwischen herkömmlicher und E-Zigarette ansiedelt.

Die Iqos-Zigarette mag eine weniger gesundheitsschädliche Alternative sein, von gesund kann in Verbindung mit Tabakkonsum aber trotzdem nicht die Rede sein.

Du willst mit dem Rauchen aufhören? So klappt's!

 

(ww4)

Kategorien: