Gesunder Knabberspaß mit gerösteten Gemüsechips

gemuesechips h
Knusprige Gemüsechips von Kayla Itsines
Foto: Kayla Itsines

Kayla Itsines

Wir lieben es, leckere Chips zu knabbern. Doch leider enthalten herkömmliche Kartoffelchips viel Fett, so dass eine Tüte am Abend leicht unsere Fitnesspläne durcheinander wirft. Doch Kayla Itsines kennt ein Rezept für gesunde Gemüsechips, bei dem wir ohne schlechtes Gewissen zugreifen können.

Wir wollen uns den Spaß am Essen nicht nehmen lassen – es muss nur gesund sein! Dieses Rezept für Gemüsechips sorgt für Knabberspaß ohne Reue. Es ist gesund, schmeckt lecker und ist schnell gemacht. So muss es doch sein!

Rote Bete und Süßkartoffel sind dabei echte Fitmacher! Rote Bete liefert eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und wertvolle Pflanzenstoffe, die uns leistungsfähiger machen. Süßkartoffeln sind ebenfalls sehr gesund, sie enthalten einen hohen Anteil an Beta-Carotin und Vitamin A und machen uns lange Zeit satt.

Viel Spaß beim Zubereiten und beim Knabbern!

Zutaten (für 2-3 Personen)

2 mittelgroße Rote Bete, 1 ½ EL Olivenöl, frisch gemahlenes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

2. Das Gemüse schälen und mit einem Gemüsemesser in dünne Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben zwischen Papiertüchern legen, um überschüssige Flüssigkeit aufzusaugen.

3. Das Gemüse in eine Schüssel geben und Öl, Salz und Pfeffer hinzugeben. Alles sanft vermischen und schauen, dass das ganze Gemüse leicht mit Öl überzogen ist.

4. Die Gemüsescheiben auf den Backblechen verteilen und diese für 10 Minuten in die untere Hälfte des vorgeheizten Backofens geben. Das Gemüse vorsichtig wenden und für weitere 5-10 Minuten im Ofen rösten, bis das Gemüse gold-braun ist. Aufpassen, es verbrennt schnell!

5. Die Chips aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

6. Genießen!

Kategorien: