Gesundes Fast Food: 13 Burger Rezepte

 Alles andere als ungesund oder langweilig. Chips und Preiselbeeren für das gewisse Etwas.
Alles andere als ungesund oder langweilig. Chips und Preiselbeeren für das gewisse Etwas.
Inhalt
  1. Schnitzel-Burger
  2. Schweinebraten-Burger mit Texassoße
  3. Jerk Burger mit Mango-Salsa und Gurken-Tomaten-Salat
  4. Cheddar Burger mit Paprika-Mayonnaise und Kartoffelspalten
  5. Burger mit Ziegenfrischkäsecreme und Gurken-Minz-Salsa
  6. Super Burger mit Soft-Tomatensoße
  7. Auberginen-Parmesan-Burger
  8. Steakburger vom Grill
  9. Gesunder Hähnchen-Burger
  10. Burger mit Grillgemüse
  11. Toasti-Burger mit Hähnchenfilet

Hochstapeln erlaubt

Einmal Burger, bitte - mit buntem Gemüse, würzigem Käse und geröstetem Brot. Unsere Burger Rezepte sind mehr als Fast Food. Oberlecker und supergesund!

Manchmal muss es einfach Burger sein! Nicht von der Fast Food Kette, sondern selbst gemacht. Mit vielen leckeren Zutaten und dem Gewissen etwas. Bei unseren Burger Rezepten ist hochstapeln erlaubt!

Geröstetes Brot, buntes Gemüse, saftiges Fleisch. Mediterran angehaucht oder amerikanisch klassisch - bei unseren Burger Rezepten ist für jeden etwas dabei. Und weil Burger auch ohne Fleisch schmecken, versteckt sich hinter dem ein oder anderen Burger Rezept ein vegetarisches Schmankerl.

Für das nächste Picknick am See oder den Grillabend im Park - Burger selber machen liegt voll im Trend! Das Beste: Sie können Ihren Burger mit allem belegen, was schmeckt. Wir haben uns zum Beispiel von unserem letzten DVD-Abend inspirieren lassen und einige Burger mit Chips und Guacamole verfeinert.

Und weil Zwiebel, Knoblauch und Co schnell für schlechten Atem sorgen, haben zwei Bremer Jungunternehmer mit Papa Türk ein Erfrischungsgetränk geschaffen, das innerhalb 60 Minuten schlechten Atem neutralisiert.

Schnitzel-Burger

Zutaten (4 Personen)

1 Knoblauchzehe, 5 EL Tomatenketchup, 150 g Salatcreme, 20 g Kopfsalat, 2 Tomaten, 80 g Gewürzgurken, 100 g Cheddar Käse, 50 g Paprikachips, 2 Hähnchenfilets (à ca. 180 g), Salz, Pfeffer, 4 EL Senf, 1 Packung XXL Burgerbrötchen mit Sesam, 4 EL Öl

Zubereitung

1. Knoblauch schälen, fein hacken. Mit Ketchup und Salatcreme verrühren. Salat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Tomaten waschen, trocken reiben und in je 6 Scheiben schneiden. Gurken abtropfen lassen. Gurken und Käse in dünne Scheiben schneiden. Chips in einer Schüssel fein zerbröseln.

2. Fleisch waschen, trocken tupfen und waagerecht halbieren. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf bestreichen. Fleischscheiben in den Chips wenden, Brösel dabei leicht andrücken. Burgerbrötchen halbieren. In einer großen, heißen Pfanne ohne Öl nacheinander auf der Schnittfläche ca. 1 Minute rösten. Aus der Pfanne nehmen. Öl in die Pfanne geben. Hähnchenschnitzel darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 3–4 Minuten goldbraun braten. Schnitzel auf die Fettpfanne des Backofens geben, Käsescheiben darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 2–3 Minuten backen.

3. Unterseite des Burgerbrötchens mit 1/4 der Soße bestreichen. Mit 1/4 des Salats, der Tomaten, der Schnitzel und der Gurkenscheiben belegen. Oberseite des Brötchens daraufsetzen. Restliche Brötchen ebenso belegen.

Schweinebraten-Burger mit Texassoße

Zutaten (6 Burger)

Für den Braten: 2 Zwiebeln, 6 Knoblauchzehen, 2 TL Chilipulver, 1 TL Paprikapulver, 175 ml Weißweinessig, 8 EL Tomatenketchup, 2 TL Worcestersoße, 50 g brauner Zucker, 800 g magerer Schweinebraten (aus der Keule, 1 EL Speisestärke

Außerdem: 6 rustikale Brötchen, 100 g Rucola

Zubereitung

1. Am Vortag für die Marinade Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Mit Chili, Paprika, Essig, Ketchup, Worcestersoße und Zucker verrühren. Fleisch waschen, trocken tupfen und quer alle ca. 2 cm ein-, aber nicht durchschneiden. In einen Schmortopf legen und überall mit der Marinade bestreichen. Zugedeckt ca. 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

2. Am nächsten Tag ca. 1 l Wasser zu dem Fleisch gießen – es sollte so eben bedeckt sein. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 2 Stunden schmoren. Das Fleisch ab und zu wenden.

3. Braten aus der Soße nehmen und etwas abkühlen lassen. Soße ca. 10 Minuten einkochen. 1 EL Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren. Soße damit binden. Braten in kleine Stücke zupfen oder schneiden. Mit der Soße mischen.

4. Brötchen aufschneiden. Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Untere Brötchenhälften mit Rucola und Braten belegen. Obere Brötchenhälften darauflegen.

Jerk Burger mit Mango-Salsa und Gurken-Tomaten-Salat

Zutaten (6 Personen)

1 kg Rinderhackfleisch, 4 EL Paniermehl, 20 g Röstzwiebeln, 1-2 TL Senf, 1 Ei, Salz, Pfeffer, 1 TL getrockneter Thymian, 1/2 TL Knoblauchpulver, 1/2 TL Cayennepfeffer, 1/2 TL Zimt, 1/2 TL geriebene Muskatnuss, 100 g Salat-Mayonnaise, 50 g Mangochutney, 1/2 Mango, 1/2 rote Paprikaschote, 1 Lauchzwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Limette, 4 Stiele Koriander, 1 Salatgurke, 12 Kirschtomaten, 1/2 rote Zwiebel, 4 EL Öl, 2 EL Weißwein-Essig, 6 Hamburger Brötchen mit Sesam, 6 Salatblätter, 12 Cornichons, 6 rote Chilischoten, 6 Holzspießchen

Zubereitung

1. Hack, Paniermehl, 4 EL Wasser, Röstzwiebeln, Senf und Ei verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian, Knoblauch, Cayennepfeffer, Zimt und Muskat würzen. Aus der Hackmasse 6 Burger formen. Kalt stellen. Mayonnaise und Chutney verrühren.

2. Mayonnaise und Chutney verrühren. Mango schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Limette heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Limette halbieren und auspressen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Alles in einer Schüssel mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Gurke waschen, trocken reiben und in feine Scheiben hobeln. Tomaten waschen, trocken tupfen und quer halbieren. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Salatzutaten in eine Schüssel geben. Essig, Salz und Pfeffer verrühren, 2 EL Öl darunterschlagen und und Essig vermengen. Dressing über den Salat geben.

4. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Hamburger darin unter Wenden ca. 15 Minuten goldbraun braten. Brötchen halbieren, mit Mayonnaise bestreichen. Mit je einem Salatblatt, einem Hamburger und etwas Mango-Salsa belegen. Brötchendeckel darauflegen, Cornichons mit Holzspießchen auf dem Burger feststecken. Zum Hamburger den Gurken-Tomaten-Salat reichen. Mit je 1 Chilischote garnieren.

Cheddar Burger mit Paprika-Mayonnaise und Kartoffelspalten

Zutaten (6 Personen)

800 g Kartoffeln, Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, 600 g Rinderhackfleisch, 4 EL Paniermehl, 1-2 TL Senf, 1 Ei, 40 g geröstete Paprika (Glas), 1 Bio-Zitrone, 60 g Salatmayonnaise, 1/2 TL Dijon-Senf, 2 Tomaten, 1/2 rote Zwiebel, 6 Salatblätter, 2 EL Öl, 6 Scheiben Frühstücksspeck, 6 Hamburger Brötchen, 6 Scheiben Cheddarkäse

Zubereitung

1. Kartoffeln waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Spalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen, nach der Hälfte der Backzeit wenden. Warm halten.

2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack, Paniermehl, 4 EL Wasser, Zwiebelwürfel, Senf und Ei verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hackmasse in 4 gleichgroße Portionen teilen und runde Burger formen. Kalt stellen.

3. Paprika fein würfeln. Zitrone waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Mayonnaise, Paprikawürfel, Zitronenschale und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4. Tomaten waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Salatblätter waschen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Hamburger darin ca. 15 Minuten von allen Seiten goldbraun braten. In einer Grillpfanne erst Hamburger Brötchen braten, dann Frühstückspeck knusprig auslassen. Fertig gebratene Hamburger mit jeweils einer Scheibe Cheddar belegen. Deckel auf die Pfanne legen und den Käse kurz schmelzen lassen.

5. Hamburgerhälften mit Paprika-Mayonnaise bestreichen. Auf die untere Hälfte jeweils Salatblatt, Tomaten, Hamburger, Zwiebel und Speck legen. Brötchendeckel daraufsetzen und mit Kartoffelspalten und Ketchup servieren.

Burger mit Ziegenfrischkäsecreme und Gurken-Minz-Salsa

Zutaten (4 Personen)

1/4 Salatgurke, 1 Stiel Minze, 1 TL + 2 EL Olivenöl, 1/2 TL Weißwein-Essig, Salz, Pfeffer, 150 g Ziegenfrischkäse, 1 EL Milch, 4 getrocknete Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 300 g gemisches Hackfleisch, 1 Eigelb, 1 EL Paniermehl, 1 TL Senf, 4 kleine runde Brötchen

Zubereitung

1. Gurke waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter vom Stiel zupfen und fein hacken. Minze, Gurke, 1 TL Öl und Essig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ziegenfrischkäse mit Milch glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten der Länge nach halbieren.

2. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Hack, Eigelb, Paniermehl, Senf und Zwiebel in eine Schüssel geben und alles vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Aus der Masse 4 Frikadellen formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen unter Wenden 5–6 Minuten braten. Brötchen halbieren, Boden mit jeweils mit 1/2 TL Ziegenfrischkäsecreme einstreichen. Darauf je 2 Tomatenhälften, 1 Frikadelle und zum Schluss jeweils 1 TL Creme und Salsa geben. Obere Brötchenhälfte daraufsetzen.

Super Burger mit Soft-Tomatensoße

Zutaten (6 Personen)

3 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 80 g getrocknete Tomaten, 5 EL Sonnenblumenöl, 100 ml Gemüsebrühe, 2 EL Tomatenmark, Pfeffer, 2 EL Worcestersauce, 1-2 EL Honig, 2-4 EL Weinessig, 1 kg Rinderhackfleisch, 2 EL Senf, 1 Ei, 8 EL Paniermehl, Salz, 1 TL Zucker, 2 EL Whiskey, 6 Blatt Mini-Römer-Salat, 6 Hamburger Brötchen, 100 g Dänischer Gurkensalat

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen, 2 fein würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Tomaten grob würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Hälfte Zwiebelwürfel glasig andünsten. Tomaten, Knoblauch, Brühe und 200 ml Wasser dazugeben. Aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln. Tomatenmark zugeben, mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Pfeffer, Worcestershiresauce, Honig und Essig abschmecken und kühl stellen.

2. Übrige gewürfelte Zwiebel, Hack, Senf, Ei, Paniermehl und 8 EL Wasser verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Hackmasse zu 12 flachen Burgern formen und einfrieren.

3. 1 Zwiebel in Ringe schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelringe darin ca. 3 Minuten unter Wenden anbraten. Mit Zucker bestreuen und Whisky ablöschen. In der geschlossenen Pfanne weitere ca. 3 Minuten weich schmoren.

4. Salat putzen, waschen, trocken schütteln. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und 6 angefrorene Burger darin portionsweise ca. 6 Minuten unter Wenden braten. Übrige Hamburger und Hälfte Soße einfrieren. Hamburgerbrötchen waagerecht halbieren. Brötchenhälften unter dem Grill des Backofens ca. 3 Minuten aufbacken, zwischendurch einmal wenden. Soße, Salat, Burger, Gurkensalat und Zwiebelringe im Brötchen anrichten.

Auberginen-Parmesan-Burger

Zutaten (4 Stück)

2 rote Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 4 Salatblätter, 250 g Tomaten, 4 Stiele Basilikum, 4-5 EL Öl, 1 EL Tomatenmark, 4 EL Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1/2 TL getrocknete, italienische Kräuter, 1-2 TL dunkler Balsamico-Essig, 1 Aubergine, 60 g Parmesankäse, 40 g Paniermehl, 1 Ei, 60 g Mehl, 1 Packung Mozarella Käse, 4 Burgerbrötchen

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch fein würfeln. Salat waschen und trocken schütteln. Tomaten waschen, putzen und in Stücke schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen und bis auf einige Blättchen zum Garnieren, fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin andünsten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Mit Brühe unter Rühren ablöschen. Tomaten zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten garen. Basilikum unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern und Essig abschmecken.

2. Aubergine waschen, putzen und in 8 dicke Scheiben schneiden. Auberginenscheiben salzen und 5–10 Minuten auf Küchenpapier legen. Parmesan fein reiben und mit Paniermehl mischen. Auberginenscheiben mit Pfeffer würzen. Ei verquirlen. Auberginenscheiben erst in Mehl, dann in Ei und in Parmesan-Panade wälzen. 2–3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Auberginenscheiben unter Wenden ca. 5 Minuten knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenpapier legen. Mozzarella in 8 Scheiben schneiden.

3. Brötchen halbieren. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Brötchenhälften portionsweise mit der Aufschnittseite in der Pfanne rösten, herausnehmen. 4 Auberginenscheiben auf ein Backblech legen, Tomatensoße daraufgeben. Darauf eine weitere Auberginenscheibe und Soße geben. Mit je 2 Mozzarellascheiben belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 4–5 Minuten überbacken. Brötchenunterseiten mit Salat, roten Zwiebelringen und überbackenen Auberginenscheiben belegen. Brötchenoberseite anlegen. Mit Basilikumblättchen garnieren und sofort servieren.

Steakburger vom Grill

Zutaten (4 Personen)

1 kleine Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1/2-1 rote Chilischote, 3 EL Öl, 8 Minutensteaks vom Rind (à ca. 60 g), 4 mittelgroße Tomaten (ca. 350 g), 8 Blätter Kopfsalat, 100 g Salatcreme, 2 EL Vollmilch-Joghurt, Salz, Pfeffer, 1 Baguette (ca. 300 g)

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Chili waschen, längs aufschneiden und die Kernen entfernen. Chili fein hacken. Öl, die Hälfte der Zwiebeln, Knoblauch und Chili verrühren. Minutensteaks auf eine tiefe Platte legen, mit Marinade bestreichen und zugedeckt ca. 1 Stunde marinieren lassen.

2. Tomaten waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Salat waschen und gut abtropfen lassen. Salatcreme, Joghurt und restliche Zwiebeln verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Baguette in 4 Stücke schneiden und jedes Stück waagerecht durchschneiden. Baguettestücke auf dem vorgeheizten Grill kurz rösten, etwas abkühlen lassen und dünn mit Salatcreme bestreichen.

4. Minutensteaks auf den Grill legen, unter Wenden 3–4 Minuten grillen und mit Salz würzen. Untere Baguettehälften mit Salat, Steaks und Tomatenscheiben belegen, restliche Salatcreme darauf verteilen, mit Pfeffer bestreuen. Mit den oberen Baguettehälften zudecken. Sofort servieren.

Gesunder Hähnchen-Burger

Zutaten (4 Personen)

2 Hähnchenfilets (à ca. 150 g), 2 EL Öl, 1 Zwiebel, 200 g Mozzarella light, 50 g getrocknete Tomaten in Öl, ca. 80 g Friséesalat, 4 EL Salatmayonnaise, Curry, 4 Körner-Brötchen

Zubereitung

1. Fleisch waschen und trocken tupfen. Fleisch längs halbieren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ca. 6 Minuten braten.

2. Inzwischen Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Mozzarella in Scheiben schneiden. Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen. Fleisch herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Salat waschen und trocken schütteln. Mayonnaise mit Curry abschmecken. Tomaten in Stücke schneiden. Brötchen aufschneiden. Untere Brötchenhälften mit Mayonnaise bestreichen. Mit Salat, Hähnchenfilet, Mozzarella, Tomate und Zwiebel belegen, mit Pfeffer bestreuen. Obere Brötchenhälfte darauflegen.

Burger mit Grillgemüse

Zutaten (4 Personen)

300 g Zucchini, je 1/2 rote, gelbe und grüne Paprikaschote, 1 Gemüsezwiebel, 1 Zwiebel, 60 g getrocknete Tomaten in Öl, 600 g gemischtes Hackfleisch, 2 EL Tomatenmark, getrocknete italienische Kräuter, Salz, Pfeffer, 4 American Hamburger Weizensoftbrötchen, 4 EL Salatcreme, 4 EL Ketchup

Zubereitung

1. Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen und in breite Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und Gemüsezwiebel in Ringe schneiden. Übrige Zwiebel in feine Würfel schneiden. Tomaten trocken tupfen.

2. Hack, Zwiebelwürfel, Tomatenmark und italienische Kräuter verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu 4 flachen Frikadellen formen. Frikadellen auf dem heißen Grill ca. 15 Minuten grillen. Gemüse nach ca. 5 Minuten dazugeben. Gemüse evtl. in eine Grillschale legen, dabei die Grillzeit ca. verdoppeln. Fleisch und Gemüse vom Grill nehmen und warm halten.

3. Brötchenhälften 3 Minuten unter Wenden auf den Grill legen. Mit Salatcreme, Fleisch, Gemüse und Ketchup belegen.

Toasti-Burger mit Hähnchenfilet

Zutaten (1 Person)

100 g Hähnchenfilet, Salz, Pfeffer, 1 TL Öl, 1 Tomate, einige Blätter Rauke, 1 Lauchzwiebel, 1 Toast-Brötchen, 30 g Frischkäse, bunter Pfeffer zum Bestreuen

Zubereitung

1. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braten, dabei ab und zu wenden.

2. Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Rauke putzen, waschen und abtropfen lassen. Lauchzwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Hähnchenfilet herausnehmen und in Scheiben schneiden.

3. Toast-Brötchen auseinanderklappen und toasten. Toast mit Frischkäse bestreichen. Tomaten, Rauke, Hähnchenfilet und Lauchzwiebel darauflegen. Mit buntem Pfeffer bestreuen.

Kategorien: