Gesundwunder Ingwer: Natürliches Schmerzmittel

ingwer
Ingwer steht Schmerztabletten in nichts nach.
Foto: iStock

Ob pur, als Tee oder als Wickel: Ingwer heilt viele Leiden. Von Kopfschmerzen bis Verdauungsbeschwerden: Wir zeigen Ihnen, wie Ingwer hilft.

So scharf und so gesund: Bei Feinschmeckern ist die Knolle schon lange beliebt: Sie kann Suppen, Salate, Fischund Fleischgerichte und Gebäck aufpeppen. Aber Ingwer kann noch viel mehr: Seine wertvollen Inhaltsstoffe (u. a. Gingerol, Harzsäuren, Eisen) machen ihn zu einem wahren Schatz der Naturmedizin. In Asien wird die Wurzel schon seit Jahrtausenden als Heilmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Ganz neu: Ingwer hilft effektiver bei Krebs als Chemotherapie.

Kopfschmerzen

Studien haben die schmerzstillende Wirkung von Ingwer bewiesen. Er steht sogar Schmerztabletten in nichts nach: Seine Inhaltsstoffe hemmen dieselben Schmerz verursachenden Enzyme wie der Wirkstoff Acetylsalicylsäure. Anwendung: Für eine Tasse Ingwertee ein etwa daumengroßes Stück schälen und in feine Scheiben schneiden. Mit kochendem Wasser übergießen, zehn bis 15 Minuten ziehen lassen. Tipp: Tee zügig in kleinen Schlucken trinken.

Gelenkschmerzen

Ingwer hemmt Entzündungen und regt die Durchblutung an. So schafft er Abhilfe bei rheumatischen Gelenkschmerzen. Anwendung: Für ein wohltuendes Bad eine kleine Knolle schälen und möglichst klein schneiden, mit einem Liter heißen Wasser übergießen. Den Aufguss zehn Minuten ziehen lassen und dann ins warme Badewasser geben. 15 bis 20 Minuten darin baden.

Drohende Erkältung

Ein Geheimrezept bei drohender Erkältung: warme Ingwermilch (1/4 l heiße Milch, 1 Msp. Ingwerpaste, 1 TL Honig).

Husten / Bronchitis

Die ätherischen Öle von Ingwer lösen Schleim. Anwendung: Ein Brustwickel hilft und entspannt: Dazu zwei Teelöffel Ingwerpulver (Apotheke) in einem halben Liter heißen Wasser anrühren, kurz quellen lassen. Ein Baumwolltuch darin tränken, auswringen und auf die Brust legen. 30 Minuten einwirken lassen.

Übelkeit

Ingwer enthält Wirkstoffe, die Säuren im Magen absorbieren und Übelkeit sowie Brechreiz ähnlich gut lindern wie Tabletten. Eine sanfte Hilfe vor allem bei Reiseübelkeit. Anwendung: Eine Scheibe Ingwer kauen. Praktisch für unterwegs: kandierte Ingwerstäbchen (Reformhaus). Je nach Bedarf langsam während der Fahrt oder des Flugs essen. Vorsicht: Schwangere sollten bei Übelkeit nicht auf Ingwer setzen, seine Inhaltsstoffe können Wehen auslösen!

Verdauungsbeschwerden

Ingwer wirkt verdauungsfördernd und hilft sanft und schonend bei Magenschmerzen, Völlegefühl und Blähungen. Anwendung: Im Akutfall ein bis zwei Tassen Ingwertee trinken (Rezept siehe Kopfschmerzen).

So wächst Ingwer

Die Knolle ist der unterirdische Wurzelstock der Ingwerpflanze, die wegen ihrer langen Blätter Schilf ähnelt. Sie wird bis zu 100 cm hoch und wächst in den Tropen und Subtropen. Angebaut wird sie u. a. in China und Nigeria.

Abnehmen mit Ingwerwasser

Als Helfer beim Abnehmen schwören viele auf Ingwerwasser. Die Scharfstoffe der Wurzel sollen dem Fettstoffwechsel einheizen, das regelmäßige Trinken Heißhungerattacken vorbeugen.So geht's: Einen Topf mit zwei Liter Wasser ansetzen und mehrere Ingwer-Scheiben 20 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben mit Zitronensaft oder Honig verfeinern. Die erste Tasse warm auf nüchternen Magen trinken, den Rest kalt über den Tag verteilt.

Abnehmen ohne Anstrengung? Ingwer gehört zu den 20 besten Schlankmachern.

Kategorien: