Gleiches Schicksal: Junge und Delphin schwimmen mit Prothesen

junge und delphin schwimmen mit prothesen

Foto: Screenshot / Visit St. Pete Clearwater

Ein Traum wird wahr

Dem achtjährigen Jungen fehlen die Beine. Ein Delphin ohne Flosse teilt sein Schicksal, beide schwimmen mit Prothesen!

Als Baby bekommt Cieran Kelso eine Meningitis. Als Folge der Hirnhautentzündung verliert er beide Beine. Dank seiner Prothesen führt der mittlerweile Achtjährige ein glückliches Leben, nur das Schwimmen fällt ihm schwer.

Da überlegt sich sein Vater etwas ganz Besonderes: Er entwirft spezielle Prothesen zum Schwimmen für seinen Sohn. Sie sehen nicht nur aus wie Schwimmflossen, sie funktionieren auch genauso gut! Die Prothesen ermöglichen Cieran unbeschwert mit seinen Freunden im Wasser zu spielen.

Nun erfüllt sich ein lang ersehnter Wunsch: Der Junge bekommt zum ersten Mal die Chance, mit einem Delphin zu schwimmen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um irgendeinen Delphin. Winter und Cieran teilen ein gleiches Schicksal: Beiden fehlt ein Körperteil.

Winter fehlt die Schwimmflosse, eine Tatsache, die das Überleben für einen Delphin eigentlich unmöglich macht. Doch dank moderner Technik ist das Unmögliche möglich geworden: Auch Winter hat eine Prothese bekommen. Mit dieser kann er sich problemlos im Wasser fortbewegen.

Die beiden Freunde teilen nicht nur die Leidenschaft zu Schwimmen, sondern auch ihr Schicksal. Dank der Prothesen können sie nun zusammen im Wasser spielen.

Video

Kategorien: