Goldene Milch: Das leckerste Allheilmittel der Welt!

goldenemilch h
So gesund und lecker: Goldene Milch
Foto: privat

Mein neues Lieblingsgetränk ist lecker und gesund

Mein neues Lieblingsgetränk: Goldene Milch schmeckt richtig lecker und ist durch die Hauptzutat Kurkuma auch noch sehr gesund! Dabei hilft Kurkuma nicht nur bei Erkältungen, es kann so viel mehr!

Kurkuma ist eine großartige Heilpflanze! Die meisten kennen Kurkuma als Zutat im Curry, doch die wenigsten wissen, welche gesundheitlichen Wirkungen Kurkuma auf unseren Körper hat. In Form einer goldenen Milch können wir besonders viel von dem gesunden Gewürz aufnehmen.

Kurkuma als Heilmittel

Die Wunder-Wurzel Kurkuma wird gerne in der traditionellen chinesischen und indischen Heilkunde verwendet, es gilt dort als das beste Heilmittel gegen Entzündungen! Auch in der westlichen Medizin wird Kurkuma inzwischen verwendet, denn Studien haben belegt, dass das im Kurkuma enthaltene Kumin genauso wirksam ist wie entzündungshemmende und schmerzlindernde Medikamente - nur ganz ohne Nebenwirkungen.

Kurkuma wirkt sich positiv auf Gelenke, Leber, Herz- und Kreislauf aus. Es entgiftet, reguliert und wirkt immunstärkend. Bei bestehenden Krankheiten wie Krebs, Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Lungenerkrankungen soll das Kurkumin positive Wirkungen zeigen.

Doch nicht nur das: Ein regelmäßiger Verzehr von Kurkuma soll Alzheimer vorbeugen, den Blutdruck- und Blutfettwerte senken und das Gedächtnis und die Gehirnfunktion verbessern.

So, jetzt habe ich aber genug geschwärmt. Ihr solltet euch jetzt unbedingt Kurkuma anschaffen, falls ihr es noch nicht im Haus habt. Das Gewürz-Pulver gibt es fast überall zu kaufen, ich bevorzuge jedoch Produkte aus biologischem Anbau, da sie frei von Schadstoffen sind.

Kurkuma in der Küche

Kurkuma gibt Gerichten eine goldgelbe Farbe. Man kann es zum Beispiel Gemüse- und Kartoffel- Gerichten beigeben, doch als goldene Milch mag ich Kurkuma am liebsten. Guter Nebeneffekt: So kann ich viel mehr von dem gesunden Pulver aufnehmen, als wenn ich es nur zum Würzen nehmen würde.

Das Getränk schmeckt so lecker, dass ich es fast jeden Abend vor dem Schlafen gehen trinke! Wenn ich keine Zeit habe, mir die goldene Milch zu kochen, nutze ich diese schnelle, kalte Variante.

Schnelle goldene Milch

Zutaten

1 Tasse Pflanzenmilch (Soja-, Hafer-, Reisdrink), 1 reife Banane, 1/2 TL Kurkuma, 1 Prise Pfeffer, 1/2 TL Kokosöl

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Mixer geben und so lange pürieren, bis alles gut vermengt ist. In ein Glas geben und genießen!

Kurkuma-Paste für die Goldene Milch

Zutaten

1/4 Tasse Kurkuma, 1/2 Tasse Wasser

Zubereitung

Kurkuma und Wasser bei mittlerer Hitze für einige Minuten zu einer Paste köcheln lassen, dabei ständig mit einem Holzlöffel umrühren. Es soll eine dickliche Paste entstehen. Wenn die Konsistenz zu fest wird, etwas Wasser zugeben.

Wenn ihr die Kurkuma-Paste hergestellt habt, ist das Zubereiten der Goldenen Milch auch nicht mehr schwierig.

Goldene Milch

Zutaten

1 Tasse Pflanzenmilch (Soja-, Reis-, Haferdrink), 1 TL Kurkuma-Paste, 1 TL Kokosöl, eine Prise Pfeffer (je nach Geschmack auch mehr), 1 kleines Stück geriebener Ingwer, Kokosblütenzucker je nach Geschmack

Zubereitung

Die Milch mit der Kurkuma-Paste und dem Pfeffer kurz aufkochen, dabei ständig umrühren. Das Kokosöl hinzugeben und umrühren, bis es sich aufgelöst hat. Den Ingwer sowie das Süßungsmittel nach Wahl hinzugeben. Ich nehme am liebsten Kokosblütenzucker (gibts im Bioladen), aber ihr könnt auch Haushaltszucker oder Honig nehmen.

(ww3)

Kategorien: