Goodbye, Ombré! Der Haartrend 2015 ist Tortoiseshell

tortoiseshell3
Schauspielerin Nikki Reed
Foto: Getty Images

Wir sagen Tschüss, Ombré! Seit Langem beherrscht der Hell-Dunkel-Look die roten Teppiche. Egal ob Promi oder nicht: Der Ombré-Look ist an vielen Frauen nicht vorbeigegangen. Jetzt gibt es einen neuen - zugegeben - ähnlichen Trend. Die Haarfarbe 2015 ist Tortoiseshell.

Unten blond, oben brünett: So geht der Ombré-Look. Je größer der Kontrast zwischen hell und dunkel, desto mehr wirkt die Färbung. Aber genau das wollen wir jetzt nicht mehr: Beim Tortoiseshell legen Stylisten großen Wert auf weiche Übergänge und wenig Kontraste im Farbverlauf. Tortoiseshell bedeutet übrigens Schildpatt in Anlehnung an den Farbverlauf.

Wichtig dabei: Die Farben müssen weich sein. Sanfte Blond- und Brauntöne wirken natürlich und bilden keine Kante zwischen den Haarfarben. Achten Sie beim Friseur darauf, dass dieser nicht nur die Spitzen einfärbt, sondern die Strähnen relativ hoch ansetzt.

Extra-Tipp für den perfekten Tortoiseshell: Sorgen Sie für Maximum-Glanz. Pflegen Sie ihr Haar mit Glanz-Produkten, damit die einzelnen Farbnuancen wirklich hervorkommen und so den Look zum Strahlen bringen.

Noch mehr Tipps für tolle Haare finden Sie hier.

Kategorien: