Granola zum Frühstück: Knusper-Müsli Rezept

granola
Unser liebstes Granola-Müsli: ein knackiges Müsli mit getrockneten Feigen, Aprikosen und Kirschen.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Gesundes Frühstück
  2. Nussiges Granola-Müsli
  3. Schokoladen-Cranberry-Granola

Gesundes Frühstück

Ein kerniger Start in den Tag - unser selbstgemachtes Knusper-Granola gibt Power und Energie für den Tag.

Bagels, Pancakes und Bacon & Eggs - hört sich verlockend an, ist aber alles andere als gesund. Dass die Amerikaner auch anders können, beweist das Rezept für ein herrlich knackiges Granola-Müsli: mindestens genauso lecker und doppelt gesund.

Der Unterschied zu unserem Müsli: Die Amerikaner verwenden keinen Kristallzucker. Sie süßen ihr Granola-Müsli mit Honig und Sirup. Und veredeln es mit allerhand Trockenfrüchten, Nüssen und Samen. Ähnlich wie das Bircher Müsli lässt sich der knusprige Klassiker ganz einfach vorbereiten.

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken Sie eine Schale "Guten-Morgen". So macht aufstehen Spaß!

Nussiges Granola-Müsli

Zutaten (4 Personen)

250 g 4-Korn-Flocken, 125 g Mandelstifte, 100 g Walnusskerne, 2 EL Weizenkleie, 1 TL Zimt, 3 EL Ahornsirup, 6 EL Öl, 50 g brauner Zucker, 1 Prise Salz, 1-2 EL Honig, 75 g getrocknete Soft-Aprikosen, 75 g getrocknete Kirschen, Backpapier, 4 Cellophantüten, Küchengarn

Zubereitung

1. Flocken, Mandeln und Walnüsse grob hacken, in eine Schüssel geben. Weizenkeime und Zimt dazugeben, mischen.

2. Ahornsirup, Öl, Zucker, Salz und Honig in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und so lange rühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben, (aber nicht aufkochen!)

3. Aprikosen vierteln. Aprikosen und Kirschen zum Müsli geben. Sirup-Mischung über die trockenen Zutaten gießen, mit einem Holzlöffel alles gründlich vermengen, bis die trockenen Zutaten den Sirup aufgenommen haben.

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Müsli gleichmäßig auf das Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten goldgelb backen. Nach ca. 10 Minuten Müsli mit einem Holzlöffel wenden. Backblech aus dem Ofen neben und Müsli auskühlen lassen. Müsli in Cellophantüten geben und mit Küchengarn zubinden.

Schokoladen-Cranberry-Granola

Zutaten (4 Gläser à 400 ml)

50 g Zartbitter-Schokolade, 65 g brauner Zucker, 25 ml Öl, 25 g Ahornsirup, 250 g kernige Haferflocken, 75 g Weizendrops, 50 g Mandelblättchen, 1 EL Kakaopulver, 1/4 TL Zimtpulver, 1 Prise Salz, 100 g getrocknete Cranberrys, 100 g getrocknete Feigen, 25 g Schokoraspel, Backpapier

Zubereitung

1. Schokolade fein hacken. Zucker und 65 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen. Öl, Ahornsirup und Schokolade dazugeben. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.

2. Haferflocken, Weizenpops, 25 g Mandelblättchen, Kakao, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. Schokoladen-Sirup darübergießen und mit einem Holzlöffel gründlich vermengen.

3. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 35–40 Minuten backen. Dabei das Blech alle ca. 10 Minuten aus dem Ofen nehmen, Masse gründlich durchmischen und wieder zurück in den Ofen geben. Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

4. Cranberrys und Feigen kleinschneiden. Cranberrys, Feigen, 25 g Mandelblättchen und Schokoraspel unter die Schokoladen-Masse mischen, in Gläser füllen und luftdicht verschließen.

Kategorien: