Gratis Strickanleitung für Affe Anton

anleitung strickaffe
Noch mehr Strickanleitungen finden Sie in dem Buch "Das Mama-Strickbuch"
Foto: Dorling Kindersley Verlag

Großes Strickspecial

Babies und Kleinkinder lieben weiche Kuscheltiere. Affe Anton ist der ideale Begleiter für die ersten Lebensjahre. Hier gibt es die Strickanleitung.

Die Abkürzungen auf einen Blick:

  • re.: Rechts
  • li.: Links
  • Rd.: Runde
  • str.: stricken
  • MS: Mustersatz
  • M.: Masche
  • Nd.: Nadel
  • zun.: zunehmen
  • U.: Umschlag
  • abk.: abketten
  • LL.: Lauflänge
  • fortl.: fortlaufend
  • R.: Reihe
  • zun.: zunehmen
  • Rdm.: Randmasche
  • abn.: abnehmen
  • übz/überz.: überziehen
  • Anschl.: Anschlag
  • knl.: Knäuel
  • N.: Nadel
  • U: Umschlag
  • Lm.: Luftmasche

 

Material

  • hellbraunes, dünnes Leder (80 x 5 cm)
  • King Cole Merino Blend DK 50 g in den Farben A:Sky (05) × 2, B: Oatmeal (41) × 1
  • Stricknadeln 3 mm
  • Baumwollsticktwist in Schwarz und Weiß
  • Polyesterfüllwatte
  • Sticknadel ohne Spitze
  • Stopfnadel

 

Strickanleitung für Affe Anton

Kopf und Rumpf

Kopf und Rumpf Kopf und Rumpf werden in einem Stück von unten nach oben gearbeitet. Mit Garn A 20 M anschl. Ein langes Fadenende zum Zusammennähen hängen lassen. Reihe 1 (Hin-R): [1 M zun, 1 M re] × 10. (30 M) Reihe 2: li M str.Reihe 3: 1 M re, [1 M reverschr aus dem Querfaden zun,3 M re] × 9, 1 M reverschr aus dem Querfaden zun, 2 Mre. (40 M) Reihe 4: li M str.Reihe 5: 2 M re, [1 M reverschr aus dem Querfaden zun,4 M re] × 9, 1 M reverschr aus dem Querfaden zun, 2 Mre. (50 M) 13 Reihen glatt restr. Mit einer Rück-R enden. Abnahmen an den Schultern Nächste Reihe (Hin-R): 6 M re, 2 M re zus-str, 12 M re, 2M re zus-str, 6 M re. (26 M)1 Reihe li M str.Nächste Reihe: 5 M re, 1 M abh, 2 M re zus-str, abgeh M überz, 10 M re, 1 M abh, 2 M re zus-str, abgeh M überz,5 M re. (22 M)1 Reihe li M str.Nächste Reihe: 4 M re, 1 M abh, 2 M re zus-str, abgeh M überz, 8 M re, 1 M abh, 2 M re zus-str, abgeh M überz,4 M re. (18 M)1 Reihe li M str.


Kopf

Nächste Reihe (Hin-R): 2 M re, [1 M zun, 1 M re] × 8. (26M) 1 Reihe li M str. Nächste Reihe: 2 M re, [1 M Qfzun, M re] × 8. (34 M) 1 Reihe li M str. Nächste Reihe: 4 M re, [1 M Qfzun,5 M re] × 6. (40 M)17 R glatt restr, mit einer Rück-R enden.Nächste Reihe: 2 M re, [2 M re zus-str, 3 M re] × 7, 2 Mre zus-str, 1 M re. (32 M) 1 Reihe li M str. Nächste Reihe: 1 M re, [2 M re zus-str, 2 M re] × 7, 2 M re zus-str, 1 M re. (24 M) 1 Reihe li M str. Reihe 19 (Hin-R): 6 M re, [2 M re zus-str, 10 M re] × 3, 2M re zus-str, 6 M re. (46 M) Reihe 20: li M str. Reihe 21: 1 M re, [2 M re zus-str, × 7, 2 M re zus-str, 1 M re. (38 M) Reihe 22: li M str.Reihe 23: 3 M re, [2 M re zus-str, × 3, 2 M re zus-str, 3 M re. (34 M) Reihe 24: li M str.Reihe 25: 4 M re, [2 M re zus-str, × 6. (28 M)9 R glatt restr, mit einer Rück-R 8 M re] 3 M re] enden.4 M re] Kopf und Körper werden von unten nach oben gestrickt. Nächste Reihe: [2 M re zus-str, 1 M re] × 8. (16 M) 1 Reihe li M str. Nächste Reihe: [2 M re zus-str] × 8. (8 M) Nächste Reihe: [2 M li zus-str] × 4. (4 M) Den Faden abschneiden und ein langes Ende hängen lassen. In eine Sticknadelohne Spitze fädeln und die letzten 4 M damit zusammenziehen. Den Faden vernähen und abschneiden.


Beine (2x)

Am Fuß beginnen. Mit Garn B 6 M anschl Ein langes Fadenende hängen lassen. Reihe 1 (Hin-R): [1 M zun] ×5, 1 M re. (11 M)Reihe 2: li M str.Reihe 3: 1 M re, [1 M Qfzun, 1 M re] × 10. (21 M)Reihe 4: li M str, dann 8 R glatt restr. Mit einer Rück-Renden.Reihe 13 (Hin-R): 2 M re, [2 M re zus-str, 3 M re] × 3, 2 Mre zus-str, 2 M re. (17 M) Reihe 14: li M str.Faden B abschneiden. Mit Garn A glatt re fortfahren: 10 R glatt restr, mit einer Rück-R enden. Reihe 25 (Hin-R): 4 M re, 2 M re zus-str, 6 M re, 2 M re zus-str, 3 M re.(15 M)15 R glatt restr. 90. Die Arme knapp unterhalb der Schulterabnahmen annähen. Die längere Seite des oberen Endes muss oben sitzen, die Naht auf der Innenseite zeigt zum Körper. Reihe 41 (Hin-R): 3 M re, [2 M re zus-str, 2 M re] × 3. (12M) ** 11 Reihen glatt restr, dann alle M reabk.

Arme (2x)

Mit der Hand beginnen.Bis ** wie die Beine arbeiten.7 R glatt restr. Am Anfang der folgenden 4 R jeweils 2 M abk. Die restlichen4 M abk, das Fadenende lang hängen lassen.


Schnauze

Mit Garn B 6 M anschl. Das Fadenende langhängenlassen.Reihe 1 (Hin-R): [1 M zun] × 5, 1 M re. (11 M)Reihe 2: li M str.Reihe 3: 1 M re, [1 M Qfzun, 1 M re] × 10. (21 M)Reihe 4: li M str.Reihe 5: 1 M re, [1 M Qfzun, 2 M re] × 10. (31 M) Noch 5 R glatt restr.Alle M reabk. Das Fadenende lang genug hängen lassen, um die Schnauze anzunähen. Die Schnauze fest und gleichmäßig mit Füllwatteausstopfen und mit Garn B annähen. Kleine Stiche arbeiten,die auf dem Untergrund nicht auffallen.


Ohren (2 ×)

Mit Garn B 3 M anschl. Reihe 1 (Rück-R): [1 M zun] × 2, 1 M re. (5 M)Achtung: Die restlichen Zunahmen als U arb und in der folg Reihe verschr str, damit kein Loch entsteht. Reihe 2 (Hin-R): [1 M re, 1 U] × 4, 1 M re. (9 M) Reihe 3: re M str, alle U verschr str. Reihe 4: [2 M re, 1 U]× 4, 1 M re. (13 M) Reihe 5: wie Reihe 3.Reihe 6: re M str.2 R re M str. Locker re abk. Das Fadenende lang hängen lassen, um die Ohren zu formen und anzunähen.


Schwanz

Mit Garn B 3 M anschl. Ein langes Fadenende zum Festnähen hängen lassen. Kraus re str, bis der Schwanz die gewünschte Länge hat (etwas länger als die Beine).Nächste Reihe: 1 M abh, 2 M re zus-str, abgeh M überz. Faden abschneiden und durch die letzte M ziehen. Der Schwanz ringelt sich automatisch – nicht bügeln!

Kategorien: