Graue Haare - der silberne Trend!

graue haare h
Die britische Mode-Autorin Sarah Harris trägt den Trend ganz natürlich.
Foto: Getty Images

Alle wollen graue Haare. Und bei wem nicht schon auf natürliche Weise edle Silbersträhnchen aus dem Haar blitzen, der hilft eben nach.

Stars wie Kelly Osbourne oder auch Vogue-Editor Sarah Harris stehen auf graue Haare. Lange Zeit war der graue Look keineswegs Red-Carpet-tauglich. Gegen graue Härchen wurde radikal gefärbt und getönt. Doch jetzt stehen alle Zeichen auf Grau.

Wir haben nachgefragt, woher der Mega-Trend kommt und was man beim Färben beachten muss.

WUNDERWEIB: Warum ist graues Haar zur Zeit so angesagt?
Kérastase Experte Dimitri Dimitrakoudis: "Das Tragen von grauem Haar ist zu einem Trend geworden, da es Selbstbewusstsein, Modeempfinden und Natürlichkeit. Graue Farbtöne unterstreichen den Hauttyp und betonen die natürliche Schönheit."

Woher kommt der Trendlook und bedarf er besonderer Pflege?
"Kirsten McMenamy ist mit Ihrer Haarfarbe eine absolute Vorreiterin für diesen Trend. Entstanden ist der Trend durch den Wunsch von Frauen, weniger chemische Stoffe während des Färbens zu benutzen zu wollen. Außerdem sollte der Aufwand des Nachfärbens reduziert werden. Da graues Haar im Regelfall die Frauen älter aussehen lässt ist es enorm wichtig auf Pflege und Styling zu achten. Dabei sollte man beachten Anti-Aging Haarpflege Produkte zu verwenden, kombiniert mit einem ausdrucksstarken Make-up, ist der Look perfekt in Szene gesetzt."

Worauf muss ich beim Färben achten?
"Bei Frau Harris handelt es sich um natürlich ergrautes Haar. In diesem Fall bedarf es eher einer guten Pflege, um dem Haar Dichte und Glanz zu schenken. Wer seinem Haar durch chemische Behandlung den trendigen Grau-Look geben möchte, sollte wissen, dass der Prozess mehrmaliges Decolorieren und Einfärben beinhaltet.
Dabei ist es wichtig, dass die Ausgangsfarbe der Decoloration Platin ist. Die anschließende Pflege für das Haar und die Kopfhaut ist essentiell, sowie die regelmäßige Anwendung von reflexgebenden Farbshampoos. Was das Thema Alter betrifft, sehen Grau-Töne bei jungen Personen gut aus. Je älter der Träger oder die Trägerin, desto sorgfältiger muss darauf geachtet werden, dass Frisuren die Person nicht optisch älter wirken lassen."