Großartige Dogge hilft krankem Kind beim Laufen

krankes maedchen grosser hund h
Bella und Dogge George

Das kranke Mädchen und der große Hund sind die besten Freunde

Wunderschöne und erstaunliche Bilder von einer ganz besonderen Freundschaft zwischen dem Mädchen und dem Hund.

Bella Burton ist an dem Morquio Syndrom erkrankt, einem seltenen Gendefekt. Diese Krankheit beeinflusst das Knochenwachstum und schränkt die Mobilität der Betroffenen ein. So kann auch Bella Burton kaum laufen – hätte sie da nicht ihren besten Freund George.

Der Assistenzhund ist eine große Hilfe

George ist ein Assistenzhund und ungefähr zwei Mal so groß wie das Mädchen. Dank der großartigen Dogge kann Bella laufen, da sie sich an ihm abstützt. Ihre Krücken braucht sie nun nicht mehr. Dabei hat sie schon viel ausprobiert, was ihr das Laufen erleichtern soll. Aber mit George klappt es einfach am besten!

Die beiden verbringen viel Zeit miteinander. George begleitet das Mädchen überall hin. Tagsüber geht er mit ihr in die Schule und nachts schläft er mit in ihrem Bett.

George ist ein großartiger Begleiter für das Mädchen

Bella macht große Fortschritte, seit sie George im letzten Jahr bekommen hat. Das lebhafte Mädchen kann mit Georges Hilfe endlich wieder draußen toben und Fahrrad fahren. Wenn sie hinfällt, gibt sie ihm ein Kommando, damit er weiß, dass er stillstehen muss. Bella zieht sich dann an ihrem Hund hoch und steht dann wieder auf den eigenen Beinen. So ist er ihr eine große Hilfe.

Es sind wunderschöne und erstaunliche Bilder von einer ganz besonderen Freundschaft zwischen dem Mädchen und dem Hund.

Du kannst die Abenteuer von Bella und George übrigens auf Facebook verfolgen.

(ww3)

Kategorien: