Große Größen, kleiner Po, wenig Taille,.. Welche Bademode steht mir?

bademode grosse groessen h
Rundum wohlfühlen - auch im Bikini!
Foto: Felix Wirth/Corbis

Bikinis, Badeanzüge & Co. für jede Figur

Hier zu viel? Dort zu wenig? Unsere Beratung hilft, damit Sie sich rundum wohlfühlen. Bademode für große Größen, einen kleinen Po, wenig Taille oder viel Oberweite.

Großer Busen? Darauf sollten Sie achten ...Ein großer Busen ist schwer und benötigt darum festen, sicheren Halt. Damit nichts einschneidet, keine zu schmalen Träger wählen. Bügel und wattierte Körbchen stützen und formen.

Kleiner Bauch? Auf raffinierte Optik setzen!Ein plakatives, buntes Muster , ein tiefer Ausschnitt - diese Details lenken von Problemzonen ab. Schön dazu: eine schlichte Hose. Oberteile in ausgestellter Top-Form verstecken kleine Pölsterchen. Wichtig: Elastan. Ein Anteil von 15 - 25 % ist ideal. Engt nicht ein, gibt trotzdem Form.

Kleiner Busen? Sorgen Sie für Fülle!Bandeau-Oberteile machen optisch breiter und sorgen so für mehr Oberweite . Zusätzlicher Push-up-Effekt: Raffungen. Mogeln erlaubt: Querstreifen, Farbe, Drucke ... damit lässt sich prima eine Körbchengröße mehr dazuschummeln.

Breite Hüfte: Shoppen Sie schon auffällig!Farbe und Muster dürfen kräftig und prägnant sein. Das lenkt die Blicke von "Schwachstellen" ab. Mit Details spielen: Ein Schößchen oder Rockteil fällt locker-lässig und verdeckt kräftige(re) Oberschenkel.

Wenig Taille: In die Mitte rücken!Raffinierte Muster, Ausschnitte und andere hübsche Details - damit kann man wenig Taille geschickt in Form bringen.

Großer Po? Viel hilft viel!Um einen üppigen Po zu bedecken, sollte das Höschen großzügig geschnitten sein. Besser eine Nummer größer wählen. Bei kräftigen Oberschenkeln sind Bade-Shorties ideal.

Mit diesen Tipps geht's jetzt shoppen! Hier finden Sie Bademode, die Ihre Figur perfekt umschmeichelt.

Kategorien: