Grüne Smoothies: Dieses Basis-Rezept lässt Pfunde purzeln

gruene smoothies
Grüne Smoothies sind kleine Power-Diät-Drinks.
Foto: © pilipphoto - iStockphoto.com
Inhalt
  1. Effektvoller Drink
  2. Zutaten für 1,5 Liter
  3. Zubereitung
  4. Variieren Sie
  5. Grüne Smoothies: So gelingt es Ihnen

Fatburner-Drink

Grüne Smoothies sind die wahren Power-Diät-Drinks. Sie enthalten nicht nur frisches Obst, ihre Basis besteht aus Gemüse, Salaten und Kräuter. Ob Spinat, Mangold, Wirsing, Staudensellerie, Chicorée, Rucola, Petersilie, Lauch, Pfefferminze oder Wurzelkraut - alles ist erlaubt und erwünscht. Denn in diesen Lebensmitteln stecken viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die unseren Stoffwechsel anregen und damit auch die Fettverbrennung in Gang setzen. Außerdem schützen sie vor freien Radikalen und unterstützen so unser Immunsystem.

Der Mixer macht´s!

Herkömmliche Mixer können sehr gut für Obst-Smoothies genutzt werden. Doch Salate, Gemüse oder Kräuter enthalten sehr viel faser- und zellulosereiches Material, das mit wichtigen Nährstoffen angereichert ist. Um dieses Material zu zerkleinern und trotzdem die nährhaften Inhaltsstoffe zu schützen, bedarf es daher einen Profi-Mixer.

Während herkömmliche Mixer mit schwachen Motoren und demnach wenig Watt und Umdrehungszahlen ausgestattet sind, bieten Profi-Mixer über 1.000 Watt und mehr als 30.000 Umdrehungen pro Minute. Daneben garantieren spezielle Messer und Mixbehälter die faserfreie Zerkleinerung.

Effektvoller Drink

Der besondere Effekt grüner Smoothies: Das Mixen bricht die Pflanzenzellen auf - so verwertet der Körper die Schlankstoffe noch besser. Der hohe Wasseranteil füllt den Magen, wir essen bei der folgenden Mahlzeit weniger. Das heißt: Wer den grünen Mix täglich vor jeder Mahlzeit genießt, lässt die Pfunde schmelzen. Ganz ohne Anstrengung!

Ein Basis-Rezept für grüne Smoothies

Zutaten für 1,5 Liter

1 reife Banane,

2 süße Äpfel,

½ Kopfsalat,

2 Handvoll Babyspinat und Petersilie,

½ l Wasser

Zubereitung

Banane und Äpfel in Stücke schneiden. Salat klein zupfen. Erst das Obst, dann Spinat-, Salatblätter und Petersilie in den Mixer geben. Mit Wasser auffüllen. Auf niedriger Stufe starten, erhöhen, bis der Inhalt fein genug ist.

Variieren Sie

Wechseln Sie von Tag zu Tag die Zutaten für das Rezept. Das verbessert die Vitalstoffversorgung und steigert den Fettabbau. Der Stoffwechsel bekommt einen Zusatz-Kick und der Erfolg zeigt sich schneller.

Statt Apfel: Aprikose, Birne, Grapefruit, Nektarine, Orange, Weintrauben

Statt Banane: Mango, Melone, Papaya, Pflaume, Stachelbeere, Tomate

Statt Spinat: Löwenzahn, Mangold, Weißkohl, Wirsing, Staudensellerie

Statt Kopfsalat: Chicorée, Feldsalat, Römersalat, Rucola

Statt Petersilie: Lauch, Kohlrabi-Blätter, Pfefferminze, Wurzelkraut, Lauch

Grüne Smoothies: So gelingt es Ihnen

Frisches und vollreifes Obst verwenden - haben die meisten Vitamine. Geben Sie die Früchte nach unten in den Mixer, denn sie sind härter als das grüne Gemüse, Blätter und Kräuter.

Tut der Mixer sich schwer, portionsweise mehr Wasser hinzugeben.

Nicht zu lange mixen (max. 45 Sek.). Sonst entsteht Wärme und die schadet den Pflanzeninhaltsstoffen.

Mehr Rezepte und Tipps: "Grüne Smoothies", Guth und Hickisch, GU, 12,99 Euro.

Kategorien: