Gülpe ist der dunkelste Ort Deutschlands

guelpe sternengucker lichtverschmutzung

Foto: gmutlu / iStock

Gülpe ist ein Traum für Sternengucker

Sternengucker aufgepasst! Wenn Sie in den Genuss eines unglaublichen Sternenhimmels ohne Lichtverschmutzung kommen wollen, müssen Sie gar nicht so weit reisen: Auf nach Gülpe!

Gülpe ist ein Ort etwa 70 Kilometer nordwestlich von Berlin. 160 Einwohner. Klein, beschaulich - und die zentrale Anlaufstelle für begeisterte Sternengucker Europas.

Denn Gülpe wurde von der "International Dark Sky Association" zum ersten Sternenpunkt Deutschlands erklärt. Kein anderer Ort in Deutschland weist eine geringere Lichtverschmutzung auf - das heißt nirgendwo hat man ein klarere Sicht auf den Sternenhimmel!

Kein Wunder, dass es hier abends so dunkel wird. Denn dieser Ort ist wirklich abgelegen. Es gibt keinen Supermarkt, nicht einmal eine Schule oder eine Kneipe. Also auch nichts, was die angereisten Sternengucker blenden könnte.

Von Gülpe aus ist mit bloßem Auge die Milchstraße ohne Streulicht zu erkennen. Für eine noch bessere Sicht auf den Sternenhimmel müssten Interessierte schon nach Namibia oder Chile reisen.

Seit bekannt wurde, was für eine einmalige Sicht auf den Sternenhimmel in Gülpe möglich ist, wird der kleine Ort immer häufiger besucht. Auch außerhalb der regelmäßigen Astro-Treffen. Um 20 Prozent sollen die Buchungen in der örtlichen Pension der Familie Hammer zugenommen haben.

Der Bau einer Sternenwarte soll Schulklassen und andere interessierte Sternengucker in die Gegend locken. Doch schon jetzt gibt es organisierte, nächtliche Touren mit Naturparkführern.

Alles zu einer Reise nach Gülpe im schönen Westhavelland finden Sie auf der Seite des Tourismusvereins Westhavelland .

Weitere Infos zu Veranstaltungen für Sternen-Interessierte gibt es beim Sternenpark Harvelland.

***

Auch interessant: Perseiden: Sternschnuppen in Hülle und Fülle

Kategorien: