Gute Laune mit Wohlfühl-Yoga

gute laune mit wohlfuehl yoga

Foto: Stefan Eisend

Wellness-Asanas

Abschalten, durchatmen, neue Energie tanken: Mit diesen Wellness-Asanas relaxen Sie intensiv, lösen Verspannungen und revitalisieren Geist und Body.

So entspannt, frisch und gut gelaunt waren Sie nach dem Training schon lange nicht mehr – wetten? Kein Wunder, denn diese Asanas haben es in sich: „Die Übungen wirken wie der Reset-Button Ihres Computers: Zuerst fahren Sie das System runter, dann geht es mit neuer Energie von vorne los. Der Kopf wird klar und frisch, der Körper gelöst und locker“, beschreibt Yoga-Lehrerin Christine Martitz den Wellnesseffekt des Workouts.

Wichtig ist die Abfolge der Übungen. „Zuerst sollte man den Körper auf Entspannung einstellen – sanfte Stretches und eine tiefe Atmung helfen dabei“, so die Expertin. Der zweite Teil des Programms ist darauf ausgerichtet, Anspannungen zu lösen und in tiefe Ruhe zu kommen.

Let-go-Effekt garantiert

„Die Energieleitbahnen im Körper werden befreit, so bekommen Sie ganz automatisch neue Power. Durch die stärkere Relax-Wirkung werden vermehrt Alpha-Wellen im Gehirn ausgesendet. Das bedeutet einen sanften Let-go-Effekt und löst Verspannungen “, erklärt Christine Martitz.

Der dritte Übungsteil hilft dabei, die Energiereserven wieder aufzufüllen, und flutet den Body mit Gute-Laune-Hormonen: „Wer schlecht gelaunt oder niedergeschlagen ist, sich leer und kraftlos fühlt, liegt mit diesem Programm genau richtig.“ Die beste Zeit zum Üben? „Nehmen Sie sich 20 Minuten – entweder früh morgens oder kurz vor dem Einschlafen.“

Easy relaxen - Sanfte Stretches und eine tiefe Atmung entspannen Kopf und Körper (12 Bilder).

Locker werden - Diese Übungen lösen Verspannungen und pushen den Energiefluss (8 Bilder).

Energie tanken - Diese fünf Balance-Moves helfen beim Fokussieren und verleihen neue Kräfte (8 Bilder).

Safer Sex: Verhütungs-Tipps auf JOY Online >>

Kategorien: