Gute Schuhe erkennen: Darauf kommt es an!

gute schuhe kaufen tipps
Unsere Favoriten für den Herbst? Coole Klassiker-Modelle. Wie diese vom Schweizer Label Navyboot. Die Schuhe gibt es, je nach Modell, ab ca. 200 Euro.
Foto: Navyboot

Lesen Sie hier, worauf Sie beim Schuhkauf achten sollten

Schicke Schuhe sind das A und O. Sie können ein simples Outfit aufwerten. Ein teures Outfit wird mit dem falschen Schuh vermurkst. Woran Sie gute Schuhe erkennen und in welche Klassiker-Modelle wir uns verliebt haben.

Wir finden: Gute Schuhe sind das Wichtigste an einem Outfit . Warum also nicht mal investieren? Vor allem, wenn es sich lohnt. Schuhe sollen nicht nur gut aussehen, sondern Ihnen Halt geben und Ihnen einen (im wahrsten Sinne des Wortes) sicheren Auftritt verleihen. Billigschuhe sind damit überfordert. Gute Schuhe kosten Geld - das muss man wissen und akzeptieren.

Was wir wählen? Klassiker! Wie die Original-Modelle von der Schweizer Firma Navyboot (s. Foto). Die sind auffalend leicht und ultra-bequem. Ihre extraleichte Sohle sorgt für ein überraschend geringes Gesamtgewicht.

Klar, auch über ein Schnäppchen freut sich jeder . Doch bei Schuhen lohnt es sich, genau hinzusehen. Denn wer jetzt z. B. billige Stiefeletten für 30 Euro kauft, hat oft nicht lange Freude daran. Meist werden minderwertige Materialien verwendet. Das heißt, die Schuhe halten nicht lange. Sie reparieren zu lassen, lohnt sich oft kaum oder ist sogar manchmal unmöglich.

Darau sollten Sie beim Schuhkauf achten

Wie Sie gute Schuhe erkennen? Sie sollten leicht und überwiegend aus Leder sein, die Sohle rutschfest und nicht zu dick. So testen Sie die Verarbeitung: Beim seitlichen Verdrehen des Schuhs darf sich das Fußbett nicht mitverdrehen. Knickt man den Schuh im rechten Winkel nach oben, darf nichts brechen oder reißen - diese Belastung muss ein guter Schuh spielend aushalten!

Die richtige Größe nehmen

Schuhe sollten vor allem eine gute Passform haben. Modisch ist schön, gut sitzend aber schöner. Damit die Schuhe möglichst lange halten, sollten sie genau passen. Zu kleine Schuhe bekommen häufig Beulen, zu große werfen Falten. Folge: Das Material wird brüchig.

Nachmittags probieren

Beim Abrollen schiebt sich der Fuß etwas nach vorn. Deshalb sollte vor den Zehen eine Daumenbreite Luft sein. Und: Füße werden im Laufe des Tages dicker, deshalb nachmittags Schuhe kaufen.

Optimal pflegen

Die richtige Pflege sorgt für lange Haltbarkeit. Für Glattleder ist Hartwachscreme ideal. Für Rauleder gibt es spezielle Pflegemittel, sie frischen die Farbe auf, verkleben aber die Fasern nicht.

Kategorien: