Gute Vorsätze umsetzen? Wir starten HEUTE!

silvester vorsaetze umsetzen
Warten bis Silvester? Nö, wir fangen gleich heute mit unseren guten Vorsätzen an!
Foto: iStock

Warum Sie Ihre Neujahrsvorsätze schon JETZT umsetzen sollten

Warum fast nie klappt, was man sich an Silvester vorgenommen hat. Und warum manches vielleicht doch gelingt, wenn man sich frei von diesem festen Datum macht - und stattdessen jetzt gleich seine Vorsätze angeht!

Die Vorfreude auf das, was kommt, und ein Schwips am Silvester-Abend lassen einen glauben, dass ab sofort alles möglich ist: Das Rauchen aufgeben , endlich die zehn Kilo abnehmen - gute Vorsätze sind da schnell gefasst. Genauso schnell aber auch wieder gebrochen.

Warum man überhaupt einen guten Vorsatz fürs neue Jahr fasst: Am letzten Tag des Jahres ziehen wir Bilanz, blicken zurück. Wie ist das Jahr gelaufen? Gleichzeitig schauen wir in die Zukunft. Mit dem neuen Jahr kommt eine neue Chance, das, was uns bisher gestört hat, zu ändern. Aber warum nicht gleich damit anfangen?

Während des Jahres werden bislang kaum gute Vorsätze gefasst. Höchstens noch am Geburtstag. Man braucht ein Datum, an das man sich erinnern kann, an dem man den Vorsatz vielleicht auch vor Freunden äußert. So kann man ein Jahr später überprüfen, ob man es tatsächlich geschafft hat. Dafür eignet sich eine Silvester-Party eben am besten. Oder etwa nicht? Wir finden: Ihr Neuanfang hat kein Datum!

Wichtig ist, ganz egal ob mitten im Jahr - oder eben doch an Silvester, sich kleine, realistische Ziele zu setzen und diese möglichst konkret zu formulieren. Nehme ich mir etwa vor, im nächsten Jahr weniger zu wiegen , ist das ein Wunsch, aber kein Ziel. Ein Ziel hat zwei Kriterien: Es ist machbar und messbar. Besser ist also, sich vorzunehmen, dreimal die Woche Sport zu machen - das ist machbar und messbar!

Zusätzlich sollte man sich vorm Umsetzen Gedanken machen, wie man ans Ziel kommt, und sich einen Plan zurechtlegen. Will man z. B. seine Englischkenntnisse aufpolieren, überlegt man sich: Erst besorge ich mir das Programm der Volkshochschule, dann belege ich dort einen Kurs und im Sommer mache ich eine Sprachreise nach England. Bevor es losgeht, muss man persönliche Stolperfallen identifizieren: Wann bin ich etwa für eine Zigarette am anfälligsten? Und: Wie kann ich die Versuchung umgehen? Hilfreich ist auch ein Joker, den man einsetzen kann, wenn man doch mal schwach geworden ist.

Plus: Frauen ticken anders als Männer, sollten also auch anders vorgehen. Männer brauchen klar formulierte, messbare Ziele, während Frauen eher sozialen Druck benötigen, um erfolgreich zu sein. Man könnte also Freundinnen , Kollegen und der Familie von seinem Plan erzählen. Wenn die nachfragen, wie es läuft, gibt schließlich keiner gern zu, dass er, ähm, doch nicht durchgehalten hat, strengt sich deshalb von vornherein mehr an. Und so schafft man manches vielleicht doch - egal ob Sie im neuen Jahr damit beginnen - oder gleich heute!

Kategorien: